Monatsarchive: Mai 2012

Horch (#152)

Draußen, kostenlos. To get a Google translation use this link. Um 20 Uhr sollte es beginnen. Das Konzert der Gruppe “Horch”. Die Veranstaltungshinweise waren leider sehr spärlich und gut versteckt. Aber meine allerallerallerbeste Freundin hatte es bei Fakebock aufgeschnappt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Und es ward dunkel (#151)

Alptraum – oder? To get a Google translation use this link. Ein Versuch im Écriture automatique mittels Clustering (zugrunde liegt ein Alptraum). Sinnentstellende Anführungszeichen wurden entfernt.    Neben Dir im Bett liegen. Das war einmal ein Traum, heute ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Flatterhaft (#150)

Die falsche Kamera To get a Google translation use this link. Pfingstmontag wars, und schönes Wetter war noch dazu. Also war ich wieder draußen. Ich schlich mich am Grund der Saale entlang – wirklich! Einer der Seitenarme führt so wenig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pfingsten und mehr (#149)

Zwei gefundene Sätze und ein Lied To get a Google translation use this link. Es war – nein, es ist noch Pfingsten. Und am Sonnabend war ich ja unterwegs auf Themensuche. Wenn nicht etwas später das Fast-Unglück geschehen wäre, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Beinaheunfall (#148)

Und ich war “der Böse” To get a Google translation use this link.  Es heißt nicht umsonst, daß man vorsichtig sein sollte mit seinen Wünschen; sie könnten nämlich in Erfüllung gehen. Wiedereinmal war ich unterwegs in der Stadt. Ich hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Schlössersuche (#147)

Die Wiederentdeckung der Langsamkeit To get a Google translation use this link. Ah – das war wirklich nicht sehr einfach gestern. Es fühlte sich so ungewohnt an. So direkt. Geerdet. Aber der Reihe nach. Es soll hier in Halle eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

 …  (#146)

Nicht viele Worte To get a Google translation use this link. Das hatte ich mir so gewünscht und es mir so fest vorgenommen: Am Pfingstwochenende besuche ich Zimtzicke und Mäkelhexe und ihre Mutter, meine Liebste. Doch erstens kommt es anders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Allzumenschliches (#145)

Wie bescheuert kann ich mich verhalten? To get a Google translation use this link. Es ist schon einige Zeit – vielleicht sogar schon ein oder zwei Jahre – her, da notierte ich mir auf meiner Liste der unbedingt noch zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Potemkinsche Dörfer? (#144)

Einfach einmal von der anderen Seite ansehen! To get a Google translation use this link. Beim Gang durch Halle an der Saale sieht man so manches, wenn man die ausgetretenen Pfade verläßt und ein klein wenig abseits sich umsieht.   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kein Zustand (#143)

Der Abwärtsspirale Einhalt gebieten To get a Google translation use this link. Diesmal merke ich es, ehe es zu spät ist: Die Luft ist raus. Ich laufe Gefahr, erneut in die Losigkeit wegzudriften, mich hinaustreiben zu lassen auf die weite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar