Schlagwort-Archive: Angst

2021,208: Alptraumbuch

Neuerdings fesselnde Lektüre. To get a Google translation use this link.     Das Buch. Das Buch macht mir Angst, die Sätze und das Dar­gestellte ekeln mich, aber das Buch läßt mich nicht los. Es ist wie ein Zwang, ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

2021,154: Nursodaher

Gebrabbel, unsortiert. To get a Google translation use this link.   Ein Tag, der noch immer nichts von sich preisgeben will. Jedenfalls nicht mir. Nicht meiner Kladde, nicht meinem Schreibblock, nicht den Schmierzetteln. Nichts. Ich aber habe auch wirklich keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,062: Leseplan

Es kommt etwas auf, das ich Neugier nennen könnte. To get a Google translation use this link.   Ein Buch. Eines von denen, die hier angelesen liegen und demnächst gelesen werden. Natürlich aus einem der »öffentlichen Bücherschränke«, aus der gelben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

2021,049: Ahnung

Wie zu viele Einzelheiten in der Karte. To get a Google translation use this link.   Wäre es für mich wirklich hilfreich, wenn ich von jedem Weg, den ich gehen muß, wüßte, wo genau er entlangführen wird? Stellt euch das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

2021,032: Vorbehaltlos

Was waren wohl Anlaß oder Ursache? To get a Google translation use this link.   Ob es mir … Nein, daß es mir verlorenging, das weiß ich. Was ich nicht herausfinden kann, wann oder wobei mir das verlorenging. Was? Nun, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

2020-321 — Wie es wirklich aussieht

Einmal grundehrlich, bitteschön: To get a Google translation use this link.   Vorgenommen hatte ich mir, nicht zu jammern. Aber ja, ich gebe heute hier zu, daß es mir ziemlich beschissen geht:     Ist das sauber und deutlich genug … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 17 Kommentare

2020-270 — Verlust

Beim Lesen des uralten Tagebuchs kamen solche Gedanken. To get a Google translation use this link.   Der erste – bewußt erlebte – tote Mensch teilte mein Leben gnadenlos. Obwohl: Es war nicht dieser Tote. Es war das erste Erleben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

2020-254 — Zwischentöne

Es spricht so vieles gegen alles. To get a Google translation use this link.   Große Ideen. Sehr große Ideen. Großartige, notwendige große Ideen. Wirklich. Und sie wären tatsächlich umsetzbar, sie könnten verwirklicht werden. Es gibt nur ein paar kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

2020-202 — Besuch

Im Lexikon fehlt so manche Information. To get a Google translation use this link.   Ich dachte immer, daß ich für manche Insekten viel zu weit oben wohne, hier im neunten Stock. Unzählige Fliegen, Mücken, Schnaken, Motten und anderes Getier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

2020-175 — Figur

Hineinfinden in selbsterdachte Systeme. To get a Google translation use this link.   Es ist meine Schuld, ich habe es verursacht, dafür gesorgt, daß Du keinen Kontakt mehr zu mir haben konntest und jetzt vielleicht nicht mehr willst. Für Dich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day, Tante Erdmute | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare