Schlagwort-Archive: Aphorismus

Nº 134 (2022) – Zeitlauf

Wie schnell manches doch vergeht. To get a Google translation use this link.     Zu lange nicht im Dorf mit dem Elternhaus war, wer auf dem dazugehörigen Gottesacker nur noch fremde Namen liest. All die, die man früher auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 100 (2022) – Graben

Gut bedacht sollte manches sein. To get a Google translation use this link.     Es braucht theoretisch nur ein dickes Brett ausreichender Länge, um einen Graben zu überwinden, oder einen beherzten Sprung. Doch manchmal reicht das gesamte Volumen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Nº 098 (2022) – Wetter

Ein unverfänglicher Anfang des Verstehens? To get a Google translation use this link.     Nur wenig macht es vielen Menschen leichter möglich, ein Gespräch unverfänglich zu beginnen, als ein paar Sätze oder Worte zum augenblicklichen oder zu erwartenden Wetter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Nº 090 (2022) – Einseitig

Ich habe zur Zeit viele Denkanstöße. To get a Google translation use this link.     Jedes Ding, so heißt es, hat zwei Seiten. Dennoch sehen Menschen oft, viel zu oft nur die eine, die, die ihnen Angst macht und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Nº 048 (2022) – Wahrheit

Ja, sie muß zunächst gefunden werden. To get a Google translation use this link.     Niemand kann einem anderen die Wahrheit über sich berichten, solange er sie nicht in sich gefunden hat und seiner selbst in Wahrheit nicht sicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Nº 038 (2022) – Widerstreit

Ist das schon innere Zerissenheit? To get a Google translation use this link.     Widerstreitendes in mir: ein unbestimmter Drang zum Handeln und der Wunsch, einfach abzuwarten. Beides birgt in sich die Möglichkeit eines guten Endes. Mit einem jedoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 029 (2022) – Unerklärt

Sehr bekannt ist Hille heute nicht mehr. To get a Google translation use this link.   Ich hatte für meine Radiosendung „Ich bin, also ist Schönheit” aus meinem Schrank hervorgeholt: Das Reclam-Bändchen (Reclams Universal-Bibliothek Band 604) ist eine, für mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Nº 014 (2022) – Schwierigkeiten

Was die Realität so mit sich bringt. To get a Google translation use this link.   Vom Dachboden im Elternhaus wurden mir wieder ein paar Dinge übergeben, die mir gehör(t)en. Dabei waren auch zwei typische DDR-Notizbücher. In einem fand ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 001 (2022) – Zum Neuen Jahr

Ein Aphorismus am Anfang. To get a Google translation use this link.     Der Beginn eines neuen Jahres ist nichts Überraschendes, nichts, was irgendeine wirkliche Bedeutung für mein Leben hat. Aber ein erstes Gespräch, ein erstes Treffen mit einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

2021,327: Kein passender Titel verfügbar.

Ich befand heute vieles für „zu leicht”. To get a Google translation use this link.     Es bleibt ein untauglicher, ergebnisloser und logischerweise auch unmöglicher Versuch, als Mensch sich vorzustellen, man existiere nicht. Denn das muß scheitern, weil die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare