Schlagwort-Archive: Phantasie

2021,208: Alptraumbuch

Neuerdings fesselnde Lektüre. To get a Google translation use this link.     Das Buch. Das Buch macht mir Angst, die Sätze und das Dar­gestellte ekeln mich, aber das Buch läßt mich nicht los. Es ist wie ein Zwang, ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

2021,206: Festhalten

Fiktiver Bericht über einen fiktiven Vortrag. Fragment. To get a Google translation use this link.     (Kurzer, verhaltener Applaus, als der Vortragende die Bühne betritt.) Was macht ein Mann mit einem – nehmen wir der Einfachheit halber einmal an, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,194: Hitzephantasie

Sommerliches Wetter auf einem Balkon. To get a Google translation use this link.     Der Holzboden auf dem Balkon ist so weit aufgeheizt, daß ich darauf nicht mehr barfuß gehen kann. So schön dieses kleine Stückchen Freiluftwohnen auch ist: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,108: Gottkomplex

Aus dem Entwurfsordner hergeholt. To get a Google translation use this link.   Irgendwann, an irgendeinem Tag zwischen März 2020 und heute ist es Abend geworden, Nacht sogar. Der Tag verrann einfach so, wie so viele Tage seit mittlerweile über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

2021,028: Zu Gast

Und alle erreichbaren Ziele. To get a Google translation use this link.   Wohin gehen, wenn keines der erreichbaren Ziele mehr verlockend genug ist? Wenn alle möglichen Wege bereits mehrfach gegangen sind, in alle möglichen Richtungen, zu allen möglichen Zeiten? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

2020-333 — Ersetzung

Eine von hattundnölfzig Formen. To get a Google translation use this link.     Es ist mit Sicherheit mindestens eine Art Wahnsinn, wenn die Phantasie eines Menschen wichtiger, bestimmender, realer für ihn ist als alle Vernunft.     Und nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

2020-282 — Mottosuche

Früher gab es den Tagesbefehl. To get a Google translation use this link.   Wir könnten jedem Wochentag ein eigenes »vernünftiges« Motto geben, das für diesen Wochentag all­ge­mein gilt. An dieses sei jede und jeder und jedex gebunden. Jedex und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

2020-259 — Selbstgedreht

Aber nicht am Rad des Schicksals. To get a Google translation use this link.   Es ist an der Zeit, denkt er so für sich, all der Ernsthaftigkeit und Schwere und all der Traurigkeit dieser Welt etwas entgegenzusetzen. Eine gute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

2020-218 — Schemen

Dieses sonderbarste aller menschlichen Dinge. To get a Google translation use this link.   Aus meinem … Moment. Ich stelle mir diese Frage gerade wirklich: Woher tauchen Erinnerungen auf? Meine Erinnerungen? Diesmal sind sie sogar nur schemenhaft, wie von einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

2020-173 — Gerät

Allerdings wird es wohl unkonstruierbar sein. To get a Google translation use this link.   Es wäre ein wunderbares Gerät, so ein Gedankenscriptograph, der vorm Einschlafen, wenn ich schon zu wohlig bettschwer bin zum Aufschreiben, diese Aufgabe übernähme. Aber er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare