Schlagwort-Archive: Ich

2021,172: Frei

Ein Gefühl und ein Weg dahin. To get a Google translation use this link.   Zum Beispiel in der Musik alles vergessen, alle Einschränkungen und “Das-ist-nicht-üblich” ignorieren, aufstehen, Augen schließen, bewegen, ganz gleich, ob anderen dieser Anblick gefällt oder nicht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

2021,024: Wirrwarr

Einen Blick in sonst Unsichtbares gestatten. To get a Google translation use this link.   Ich will vielleicht ein Buch schreiben darüber, wie einer über einen Schriftsteller schreibt, dessen Romanfigur eine Geschichte über erfundene Personen verfaßt, welche Literatur produzieren. So … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

2020-046 — Freuen

Es fiel mir bei meinem etwas auf. To get a Google translation use this link.   Es fiel mir heute auf, als ich dazu twitterte: Alleine freuen ist … zumindest seltener möglich und wesentlich weniger schön für mich als sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

2020-045 — Neugier

Das muß so schwammig bleiben. To get a Google translation use this link.   Oder auch dieser irrationale Wunsch (eine Obsession), etwas unbedingt sehen zu wollen. Wobei mir dieser Anblick keineswegs zustünde oder gebühre. Aber in mir, meist gut verborgen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 175 (2019): Veränderungen

Die Welt oder ich. To get a Google translation use this link.     Man kann die Welt oder sich selbst verändern; das letztere ist am schwersten. Mark Twain     Beim Verändern der Welt bin ich bisher nicht sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Der Raubvogel, ein fremder Text (Nº 218/2018)

Ein paar Gedanken zur Angst. To get a Google translation use this link.   Diesen kurzen Text las ich am vergangenen Freitag in meiner Live-UKW-Radiosendung “Buchfink” vor, er war eine von mehreren Miniaturen von Michael G. Fritz.    Der Raubvogel  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Das Geländer (Nº 186/2018)

Ohne geht es noch nicht. To get a Google translation use this link.   Und so überlegte ich den ganzen heutigen Tag, ob es nicht einfach folgerichtig wäre, nach einem Beitrag über Stille genau das zu tun: Stille sein lassen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Danke (Nº 164/2018)

Daß ich das einmal äußern würde … To get a Google translation use this link.   Heute … Heute tat ich etwas, von dem ich etwa zwanzig Jahre lang annahm, daß ich es nie (wieder) tun könnte und würde. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Wenn es nichts mitzuteilen gibt (Nº 152/2018)

Dann gibt es genau das mitzuteilen. To get a Google translation use this link.   Ich habe heute nur mitzuteilen, daß ich nichts mitzuteilen habe. Es geschah nichts Mit­tei­lenswertes, ich tat nichts Mitteilenswertes. Ja, es hat geregnet hier in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Hilflos (Nº 104/2018)

Irgendwie und irgendwie nicht. To get a Google translation use this link.   Ich bin mal wieder so sehr in einem (hier nicht ansprechbaren) Thema verhaftet, daß manche der angefangenen Texte nach sehr krassen Wendungen oder gar Brüchen völlig absichtswidrig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar