Schlagwort-Archive: Schreiben

Nº 122 (2022) – Wochenendanmerkungen

Und andere kurze Mitteilungen. To get a Google translation use this link.   Puh. Zurück in der Jetztzeit zu sein ist zwar angenehm, aber wenn – Jedenfalls habe ich nicht viel Zeit, mich wieder daran zu gewöhnen. Es wartet schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Nº 086 (2022) – Packerei

Hibbelige Aktivitäten und Vorfreude trotz bestehender Bedenken. To get a Google translation use this link.   Nur kurz eine Bemerkung zur Zeitverschiebung: Nach der Ankunft in der OstEuropäischen Zeitzone (OEZ, fälschlich auch MESZ oder Sommerzeit genannt) schaltete ich meine Kaffeemaschine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Nº 071 (2022) – Fünf Krisen

Das sind doch mindestens vier zuviel. Oder? To get a Google translation use this link.   Ich stecke in einer Krise. Einer Krise der Worte und Sätze. Sie fließen nicht wie gewohnt nach kurzer Denkzeit en bloc aufs Papier. So … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Nº 064 (2022) – Am anderen Ende der Wahrheit X

Gibt es einen Kanon der Wahrheiten und wenn ja, warum nicht? To get a Google translation use this link.   Ich will die Wahrheit hören. Ich will die Wahrheit sagen. Ich will die Wahrheit wissen. Natürlich auch lesen und schreib… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Am anderen Ende der Wahrheit, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Nº 057 (2022) – Tageslauf

Protokoll der vergangenen Stunden. To get a Google translation use this link.   Schei…benhonig. Nicht schon Zwölf! Schnell Kaffee ansetzen. Und beim Blick auf die Uhr im Bad feststellen, daß es erst Zehn ist. Puh. Zunächst erst einmal wieder beruhigen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Nº 037 (2022) – Papier

Einen erfundenen Protagonisten Text erfinden lassen.Über Papier und auf Papier. To get a Google translation use this link.     Der Papierkorb – der real existierende, in dem Zettel und ande­res Papier landen – quillt über. Weggeworfene, zumeist alte Anfänge, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 030 (2022) – Verlegenheitstext

Dank einer Wortspende handgeklöppelt. To get a Google translation use this link.     Diese genervte Verlegenheit. Immer wieder passierte es, daß sie keine Worte fand, die sie aufschreiben konnte. Und daß sie auch in ihren Vorräten, auf all ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 021 (2022) – Überwindung

Manchmal frage ich mich tatsächlich:Wozu mache ich den Scheiß? Und mach damit weiter. To get a Google translation use this link.   Natürlich gibt es Tage, an denen sprudelt die Tinte nur so aufs Papier. (Gestern war soeiner, beinahe.) Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 020 (2022) – Arbeitsurlaub

In einer sehr komfortablen Ferienwohnung. To get a Google translation use this link.     Das ist schon eine sehr sonderbare Unterkunft, diese „Ferien­woh­nung in der Burg”, in der ich jetzt eine Woche bleiben werde. Ja, eine Burg ist es, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

Nº 011 (2022) – (An-)Gewohnheit

Ich kann bewußt zuwiderhandeln. To get a Google translation use this link.   Jedes Mal suche ich mir einen Platz mit einem großen Tisch. Also jedesmal, wenn ich mit der S-Bahn fahre. Denn ich nutze die Zeit im Zug ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare