Schlagwort-Archive: Wollen

2021,035: Ein Zeichen der Stärke?

Wie aus Müssen erst Wollen und dann wieder Müssen wird. To get a Google translation use this link.     Es gab Tage, da wollte er auf sein Bewußtsein verzichten, freiwillig, ganz. Sich für eine Weile abschießen, ausknipsen, einfach nichts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

2020-265 — Zwang

Vom Wollen, das mit der Gewohnheit koaliert. To get a Google translation use this link.   Heute ist wieder so ein Tag, an dem ich einmal mehr keinen Text schreiben wollen würde. Und doch tu ich es, weil sich das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Nichts geschrieben (2017: 034)

Einfach so. To get a Google translation use this link.   Heute könnte ich, wenn ich denn wollte, einen langen Text mit lauter zitierwürdigen Sätzen schreiben, die ich im Lauf des Tages in Büchern und im Netz fand. Aber das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 363 (2016): Torkelnd. Ziellos?

Über (m)eine Art, Wege zu gehen. To get a Google translation use this link.     Welchen Weg ich auch gehe, ich muß – oder will? – und will! – mich immer für eine Richtung entscheiden. Immer und immer wieder. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Gedachtes, Geschriebenes | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 136 (2016): Pflichtfrei

Denkicht To get a Google translation use this link.     Frei von Pflichten zu leben wäre so einfach: All das, was notwendigerweise getan werden muß, müßte ich einfach nur tun wollen.     Der Verfasser des Blogs schleicht davon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 088 (2016): Leidenschaft, Überwinden.

Shorty 6 To get a Google translation use this link.     “Immer ist es Leidenschaft, wenn wir tun, was wir nicht wollen.”(Christa Wolf: Kein Ort. Nirgends.) Und wenn ich tu, was ich will, so wird es nur gut, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Würdewillkann (283/82)

Wie es sich (wahrscheinlich mit Sicherheit) entwickelt To get a Google translation use this link.   Plötzlich merke ich, daß ich gehen will: über Grenzen, über Brücken, über Wolken, über alle Konventionen hinaus. Ins Freie. Aussteigen sozusagen. Das war – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

An Andy Warhol war noch nicht zu denken (256/109)

Wichtiger Satz über Kunst To get a Google translation use this link.     Kunst kommt von Können, nicht von Wollen:Sonst hieß es ‚Wulst‘. Ludwig Fulda. In: Sinngedichte, Magazin für Litteratur, 14. April 1894, S. 4Zu finden auch bei Wikiquote. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar