Monatsarchive: Januar 2020

2020-031 — Meißel statt Bleistift

Die Linie am Ende muß haltbar sein. To get a Google translation use this link.   Da ist ganz plötzlich ein Monat dieses Jahres rum, vergangen, verweht. Schneefrei hier in der Stadt, was mir überhaupt nicht gefällt. Mit genügend Hiobsbotschaften … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

2020-030 — Schwärze

Wo existieren Kategorien? Wo ich? To get a Google translation use this link.     Hell ist es. Einfach hell, zu hell. Da war keine Dämmerung, kein wie auch immer gearteter Übergang vom einen zum anderen. Erst war da Schwärze. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

2020-029 — (Anderes) Asyl

Das wird vier Beiträge für den Februar bringen. To get a Google translation use this link.   Ich wollte nur breites Gummiband holen für eine Bastelei. Vorm Haus aber stand Sperrmüll, steht auch jetzt noch, das sehe ich, wenn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

2020-028 — Plan und Krach

Was bei mir zur Dauermüdigkeit führen kann. To get a Google translation use this link.   Es hätte sein können, daß ich heute vormittag um zehn Uhr einen Termin im Radio hätte wahrnehmen müssen. Oh, ich war ab halb Sieben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar

2020-027 — Wortgewalt

Wie so ein Gespräch wohl abliefe. To get a Google translation use this link.     “Eine Geschichte zu schreiben ist doch einfach”, sagt er. Ich frage mich, ob es ihm mittlerweile zu einfach geworden ist, schließlich hat er seit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

2020-026 — Unsinn

Nur etwas (zuviel) Denkerei. To get a Google translation use this link.   Sinn, der: Etwas, das eine Sache, eine Handlung, ein Satz, eine Geste usw. usf. haben, aber niemals machen können. Nichts macht Sinn. Nichts kann Sinn machen. Vieles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

2020-025 — Jaja

Manches muß sich erst als (nicht) praktikabel erweisen. To get a Google translation use this link.   Ich wollte ja … Ich hatte ja versucht … Es hätte mir sehr gefallen, wenn … – Es ist für mich nicht wirklich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

2020-024 — Geruchsspuren

Der Bock, der noch ein wenig mehr wollte. To get a Google translation use this link.   Bei etwa 0 °C stand ich heute ein paar Minuten an einem Streichelgehege. Ein Ziegenbock war das einzige sicht- und streichelbare Tier. Keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

2020-023 — Was ist es denn nun?

Kurz ist es, auf alle Fälle kurz. To get a Google translation use this link.     Sehr feine TröpfchenLang nicht so dicht wie NebelWeinende Sträucher Ein Senryū.     Formal sind Haiku und Senryū ja gleich. In der Deutschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

2020-022 — Die Reaktion

Beinahe ruinierte Arbeit. To get a Google translation use this link.   Heute wurde ich so doof gestört, daß ich meine Arbeit im Radiostudio ab­brechen mußte. Vorgesehen war eine Sendung “live on tape”, die Stö­rung passierte nach etwa 45 min … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare