Schlagwort-Archive: Ruine

2021,176: Unverhofft

Auf solchem Weg kann viel geschehen. To get a Google translation use this link.   Auf einem der ungeplanten Wege trifft man immer wieder auch auf Über­raschungen. Mal steht eine Burgruine da, wo keine zu erwarten war. Eine Bank bietet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 17 Kommentare

Nº 202 (2019): Kurze Zusammenfassung

Weltbewegendes geschah nicht; und doch war es wunderbar. To get a Google translation use this link.   Eine Burg hoch auf Muschelkalk, aus Muschelkalk. Aus den Ruinen wurden Teile aufgebaut. Sehr speziell für mich, denn überall geht es steil abwärts, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Schlachthofgedanken (2017: 105)

Sie haben nichts mit dem Ort zu tun. To get a Google translation use this link.     Leben in Abwesenheit eines (eigenen) Ich scheint mir als Schreibendem durchaus möglich (noch dazu, wo ich aus zwei Ich auswählen könnte, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Lichte Weite (Nº 299)

Die Halle, der Schutzhelm, der Feuerlöscher, der Stuhl To get a Google translation use this link.     Solche Fabrikhallen wurden früher gebaut, zwischen 1920 und 1930 in diesem Falle. Mit Oberlichtern, die möglichst viel Tageslicht nutzbar machten. Selbst in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesehenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Aussichtslos. Mit Zukunft. (Nº 28 #oneaday)

Der Mühlstein At the bottom of this text you can find a link to translate the blog into English. Schau hin, da liegt er. Gebrochen, angeschlagen, nutzlos zur Seite gerollt. Überflüssig?   Gefunden in der Mühle Böllberg (erstmals als Schiffsmühle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar