Archiv der Kategorie: #BruderEmil

2021,263: Weggetreten

Neeeee. Schön ist das wirklich nicht. To get a Google translation use this link.   In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag hat mich irgendwas gebissen/gesto­chen. Ich weiß nicht, was mir da ins Bettzeug gekrochen war und was mich da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

2021,262: Coram Publico

Was ich mir erlaube und mir zutraue. To get a Google translation use this link.   Coram Publico. Ja, genau: »In aller Öffentlichkeit.« Vielleicht auch: vor (großem) Publikum. So saß ich wieder zwei Tage auf einem Markt in und vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

2021,260: Marktmönch

Im Schloß zu Altenburg, schreibend. To get a Google translation use this link.   Es ist wiedereinmal soweit. Am Nachmittag habe ich mit der Feuermalerin die Zelte aufgebaut im Schloß Altenburg. Morgen und übermorgen, also am 18. und 19. September … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

2021,150: Gänsefedern

Ein Ausflug in ein wirklich kleines Dorf. To get a Google translation use this link.   Ein Ausflug. Ich gestehe, ich bin die 25 km mit dem Auto gefahren. Auf gut Glück. Erstens gibt es in diesem Ort, in dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 11 Kommentare

2020-264 — Heimkehr

Was sich so sonderbar anfühlt. To get a Google translation use this link.   Oh ja. Das hat mir wirklich gefehlt. Marktleben. Trotz holperigem Start waren zwei Tage im Schloß Altenburg zwei gute Tage. Die meisten Menschen hielten Abstand. Mußten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

#Adventskalender 2019: Das 16. Türchen Drei Tage

Momente der Besinnung. To get a Google translation use this link.    Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne des Wortes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Adventskalender, Adventskalender 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Nº 272 (2019): Ambivalenz

Unsortiertes. Unklares. Unglaubliches. To get a Google translation use this link.   Ein zweiter Tag auf der Rudelsburg. Wir sind nur wenige Leute, die vom Verein heute wieder hinfahren konnten. Aber wir sind da; ich bin da, sitze im ziemlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 17 Kommentare

Nº 202 (2019): Kurze Zusammenfassung

Weltbewegendes geschah nicht; und doch war es wunderbar. To get a Google translation use this link.   Eine Burg hoch auf Muschelkalk, aus Muschelkalk. Aus den Ruinen wurden Teile aufgebaut. Sehr speziell für mich, denn überall geht es steil abwärts, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Nº 200 (2019): Alles schön und gut

Noch immer die Frage: Warum tu ich es? To get a Google translation use this link.   So als Scriptor und Marktmönch ins (gespielte) Mittelalter abzutauchen macht Spaß. Aber nur, wenn ich ein paar Annehmlichkeiten der heutigen Zeit dabei habe: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Nº 174 (2019): Gemeinsam geschmunzelt

Und die Freiheit vom Zeitdruck genossen. To get a Google translation use this link.   Entschleunigung ist es (unter anderem), die mich an den Mittelaltermärkten so fasziniert. Außer beim Aufbau und beim Abbau der Zelte bzw. des Lagers und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare