Schlagwort-Archive: Treppe

Nº 020 (2022) – Arbeitsurlaub

In einer sehr komfortablen Ferienwohnung. To get a Google translation use this link.     Das ist schon eine sehr sonderbare Unterkunft, diese „Ferien­woh­nung in der Burg”, in der ich jetzt eine Woche bleiben werde. Ja, eine Burg ist es, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

2021,282: Bank

Es herbstelt ein wenig japanisch. To get a Google translation use this link.     Die Treppe hinabUnd unten steht eine BankIm Nebelfeuchten Auf dem Fluß treiben trägBunte Blätter vorbei Ein Tanka.     Ja, es ist etwas kühler geworden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,081: Treppentrampeln

Nicht mehr weit bis Dada in Zungen. To get a Google translation use this link.    treppentrampeln  treppauf treppab und hin und herseit tagen such ich schon das meerach nein das mehr ists das ich suchweshalb ich hier so lautlos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Monatsgedicht, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

2020-070 — Zuendeträumen

Ich träume mich auf einer Treppe voran. To get a Google translation use this link.   Die Treppe, von der ich letztens träumte. Sie kehrte im Traum mehrfach wieder und wird das auch fürderhin noch tun. Diese sonderbare Treppe hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Nº 149 (2019): Nur die eigene Besorgnis

Fachleute sehen anderes. To get a Google translation use this link.   Beim Kardiologen war ich heute. Kontrolle. Belastungs-EKG. Drei, fast vier Stufen geschafft, und das trotz tierischem Muskelkater in den Beinen. Besondere Aufmerksamkeit erregte der diastolische Druck, der in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Trainingsstand (2017: 016)

Aus Freiwilligkeit wurde Zwang To get a Google translation use this link.   (Wie ich es gestern sagte: Es ist vorbei.)   Zum Glück hatte ich es vergessen, verdrängt, sonst hätte ich schon seit Tagen Angst davor gehabt und wäre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Extremsport am Abend (76/289)

Mit dem Einkauf nachhausekommen To get a Google translation use this link.   Der Montag. Toll. Wie ich gestern auf Twitter erfuhr, ist es nicht nur mein siebtliebster Tag der Woche. Am Morgen hatte sich der Schornsteinfeger angesagt – zwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Treppensteigende Texterei (58/307)

Eine literale Lingualtrümmerfraktur. To get a Google translation use this link.     Atemlose Texte. Selbstgeschriebene und gelesene atemlose Texte. Unter Zeitdruck gelesene Texte, mehrfach gelesene; unter innerem Zwang zum Schreiben – also unter Druck – zum Ausdruck gebrachte Texte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Heimatlos (Nº 208)

Hommage an Pixartix To get a Google translation use this link.   Als ich davonlief, raus aus der Tür und die paar Stufen runter, wollte ich nicht lang wegbleiben. Nur mal kurz frische Luft schnappen, raus aus der Enge. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesehenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Unerwartet (Nº 062)

Kein Glück, aber Erleichterung To get a Google translation use this link.   Als ich am Freitag spätnachmittags das Haus verlies, um am Abend meine Sendung zu gestalten, fluchte ich leise vor mich hin. Der Aufzug bewegte sich nicht, stand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar