Schlagwort-Archive: Leere

Nº 216 (2022) – Ausgleich

Was ich für die Realität halte, ist oft keine. To get a Google translation use this link.   Eine Fehlstelle in meinem Bild von der Welt gleicht mein Hirn aus, indem es den Fehler oder die Leerstelle mit mir bekannten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 174 (2022) – Erzählt

Wundersames über Gedächtnis und Erinnerungen. To get a Google translation use this link.     Daran erinnere ich mich nicht, wirklich nicht. Aber … Aber ich glaube mich daran zu erinnern, daß mir etwas darüber erzählt wurde. Von wem nur? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Nº 161 (2022) – Entflohen

Es könnte so geschehen sein. To get a Google translation use this link.     Kurz vor dem Schlafengehen, vor dem letzten Gang ins Bad fand ich über meinem Bett eine Spinne. Die ließ sich gerade an einem Faden von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,324: Blattlos

Und wer war dran schuld? Diesmal wirklich ich. To get a Google translation use this link.   In meinem Rucksack ist ja immer (egal ob unterwegs oder zuhause) irgend­welches Schreibzeug. Stift(e) und ein Collegeblock A5, eine kleine Blanko-Kladde für Stricheleien; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

2021,242: Leere

Ein unerklärliches und vom Verstand kaum faßbares Phänomen. To get a Google translation use this link.   Manchmal verliere ich einfach so den Faden. Nicht nur beim Schreiben, nicht nur bei profanen Tätigkeiten. Auch beim Denken. Dann höre ich mitten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

2021,066: Ziellos

Märchenhafte Unüberlegung. To get a Google translation use this link.     Er war einmal eine große, weite Leere, die schwebte hastig sanft einfach so im allumfassenden Nichts hin und her. Sie hatte kein Ziel, hatte keine Träume, keine Hoffnungen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

2020-226 — Textlos

Auf alle Fälle so ganz ohne etwas. To get a Google translation use this link.   Da habe ich mich wohl verschrieben, denn es sollte ganz bestimmt “taktlos” heißen. Über taktlose Musik wollte ich schreiben, nicht wahr, also über solche, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

2020-222 — Ausbleiben

Ich lese an meinem Ideenreichtum die Umgebungstemperatur ab. To get a Google translation use this link.   Ach, mich stören die Dinge um mich her nicht so sehr beim Schreiben. Ich habe es tatsächlich gern bzw. bevorzuge es, Menschengeräusch um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

2020-180 — Nutzen

Monetär allerdings nicht meßbar. To get a Google translation use this link.   Es gibt Menschen, denen das Ausruhen sehr schwer fällt; manchen scheint es gar unmöglich. Nicht, weil sie keine Zeit dazu finden können. Sondern weil sie die Zeit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

2020-177 — Lücken

Mehr davon als guttut. To get a Google translation use this link.   Es sind so viele Seiten leergeblieben – nein, das stimmt ja gar nicht. Aber zwischen dem Datum der einen und dem der nächsten Seite klafft eine große … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar