2020-118 — Schafe

Die Illusion des Dazugehörens.

To get a Google translation use this link.

 

Draußen zu sitzen, da, wo auch andre Menschen sind, tat gut. Ja, ich habe auf Abstand geachtet. In Bus und Bahn trug ich meine “textile Barri­ere im Sinne eines Mund- und Nasenschutzes”. Jedenfalls: draußen­sitzen, die Geräusche in mich aufsaugen. Gespräche und Musik. Dadurch wird mir zumindest ein wenig die Illusion aufrechterhalten, daß ich dazugehöre – für die kurze Zeit auf dem Marktplatz. Und davon zehre ich dann wieder eine längere Zeit.
 
Hätte ich nicht in den Öffentlichen Bücherschrank gesehen, könnte ich “Glenkill” vielleicht nicht so bald lesen.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Positiv waren am 27.04.2020 die eingehaltenen Zeiten für Dies und Jenes, Zeit “unter Menschen”, des eine mitgenommene Buch.
 
Die Tageskarte für morgen ist VII – Der Wagen.

© 2020 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2020, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 2020-118 — Schafe

  1. Sofasophia sagt:

    Ach du. Wieder wird mir mein Privileg des Landlebens bewusst. Die Wald- und Flussnähe. Ich hoffe, es hat dich jemand „besucht“ am Marktplatz? Ich bin bisschen zu weit weg.

    Ah, und viel Spaß bei diesem Buch. 👍🏻

    • Der Emil sagt:

      Nein, es war niemand da außer den anderen Menschen. 😉 Aber Du weißt doch, daß ich es in den Wald auch nicht weit habe …

  2. wildgans sagt:

    Gratuliere, nur e i n Buch mitgenommen. Sehr gut.
    Gruß von Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.