Nº 365 (2019): Ein Jahr endet

Zum Neunten Male täglich.

To get a Google translation use this link.

 

Ja, die zehn Jahre tägliches Bloggen werde ich wohl vollmachen. Oder auch nicht. Wer weiß das schon. Neun habe ich mit diesem Beitrag jetzt geschafft.

Rückblick? Ach heute nicht. Auch kein detaillierter Ausblick. Heute nicht. Heute lasse ich meine Gedanken schweifen. Einfach so. Geschrieben habe ich wieder. Nichts beson­de­res, nur Gedanken notiert. Gut gegessen habe ich um 18 Uhr, wie früher, als Kind, als Familienvater. Was ich alles schon war: Kind, Schüler, Arbeiter, Unteroffizier, Student, Hausmeister und Heizer, Lehrling, Arbeitsloser, Umschüler, Freiberufler, Ehemann, Geschiedener, Geliebter, Fremdgänger, Wirt, zum zweiten Mal Ehemann, Alkoholiker … Ich werde mir irgendwann einmal die Mühe machen, mein ganzes Leben auf ein Jahr zu kondensieren. Das wird dann ein Rückblick, ein besonderer, ich weiß.

Das Jahr 2019. Schulnote grade noch 3 (DDR-System, da gab es keine 6!) an der Kante zur 4. Also nur wenig mehr als ausreichend, gerade so knapp genügend. Ja, lag auch an mir, daran, daß ich hier und da zuwenig tat, zuviel geschehen ließ, zuviel verstreichen ließ. Nicht immer fehlte mir die Kraft oder der Mut. Manchmal hatte ich auch einfach keinen Bock auf nichts. Aber geschrieben habe ich. Jeden Tag, zumindest aufge­schrie­ben. Dabei bleibe ich auch.

Danke, daß Du mich nicht ganz alleine gelassen hast, obwohl ich für mein Gefühl viel zu oft viel zu alleine war.

Und auch 2020 werde ich keine Kladden kaufen und keine Stifte. Und auf Bücher aus der Bibliothek werde ich weitgehend verzichten, denn ich möchte die Schränke und Stapel ungelesener Bücher abarbeiten.

 

Und für alle Leserinnen und Leser und sonstige Varietäten: Möge das Jahr 2020 eines werden, an dessen Ende wir mit Zufriedenheit darauf zurückblicken.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen. Bis nächstes Jahr!

Der Emil

 

P.S.: Am 31.12.2019 waren positiv ein paar Telefonate, leckeres Festessen, freies Gedankenfließenlassen.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Zehn der Stäbe.

© 2019 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

365 / 365 (WP-count: 323 words)

Über Der Emil

Not normal. Interested in nearly everything. Wearing black. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2019, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Nº 365 (2019): Ein Jahr endet

  1. Follygirl sagt:

    Wünsche Dir ein GUTES 2020!!!
    LG, P.

  2. Elvira sagt:

    Ich wünsche dir, dass sich deine Wünsche erfüllen, dass du weiter träumst und schreibst und Der Emil bleibst.
    Liebe Grüße,
    Elvira

  3. lydiaflechl sagt:

    Lieber Emil!
    Ich hoffe, Du bis gut in das neue Jahr gekommen, und bleibst uns noch lange im Blog „erhalten“ (oder wir können noch lange von Dir Beiträge lesen). Ich wünsche Dir noch alles Gute im Jahr 2020 und sende Dir viele Grüße
    Lydia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.