2020-293 — Ruhe

Für morgen habe ich einen Ausflug geplant.

To get a Google translation use this link.

 

(Aus der Erinnerung gekramt.)

Ah ja, da wird vielleicht irgendetwas mit “Rosen” dazugegeben, dem sehr schwachen Geruch nach zu urteilen. Öl, denke ich, kann es aber nicht sein, das würde ja obenauf schwimmen. Obwohl … Nicht jedes Öl ist leichter als Wasser, und vielleicht gibt es auch welches, daß sich leicht mit Wasser vermischt? Ich habe keine Ahnung. Vielleicht riecht es auch nach Chrisam, das wohl früher dem Weihwasser für die Hohen Sakramente bei­gemischt und zu Salbungen benutzt wurde. Was genau es ist, werde ich wohl nie erfahren. Oder vielleicht doch, wenn ich morgen nachmittag in die Probstei- oder St. Moritz-Kirche gehe, mir eine Zeit der Ruhe gönne und jemanden finde, den ich danach fragen kann.
 
Weihwasser, das wird zu den jetzigen Zeiten ja auch anders behandelt und gehandhabt. Es gehört aber für mich beim Gang in eine Katholische Kirche dazu.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Positiv waren am 19.10.2020 eine frische Monatskarte, der erledigte Einkauf, der Mut zu etwas Neuem.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Sechs der Kelche.

© 2020 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.