Dritter Bettag (Nº 307/2018)

Nach erlernter Deutscher Rechtschreibung (Bett-Tag).

To get a Google translation use this link.

 

Im Bett liegend, so sagt man, hätte man Zeit und Muße nachzudenken.

Ich schlief wieder etwa 16 Stunden, sehr unruhig, sehr oft unterbrochen, um das Atmen durch die Nase zu erleichtern und den völlig ausgetrockneten Mundraum zu befeuchten. Wadenwickel waren heute nicht mehr notwendig, auch wenn es noch immer über 37 °C Körpertemperatur sind. Doch ich schlief.

Natürlich habe ich in den Wachzeiten nachzudenken versucht. Und genügend Schreib­material lag auch bereit. Doch wenn die Nase so voll ist, scheint das Hirn nichts heraus­fließen­lassen zu können. Außer dem, was dann eben aus der Nase kommt. Drinnen passierte auch nicht viel, also im Hirn, im Denkicht. Viel zu sehr war ich zum Beipiel damit beschäftigt, die Musik – vor allem deren Bässe – eines Nachbarn zu ignorieren, der zwischen 13 und 15 Uhr die Zeit der Mittagsruhe zum Testen seiner Musikanlage nutze. Nein, da wurde weder auf Klingeln noch Klopfen an der Tür regiert. Das konnte vor den Lautsprechern nämlich nicht gehört werden. Jammern auf hohem Niveau, ich weiß. Ohne den Schnupfen hätte ich wahrscheinlich zu Gehörschutzstopfen gegriffen; mit Schnupfen aber ist das etwas, das ich nicht aushalten kann. Als endlich wieder Stille ward, dämmerte ich auch wieder dahin.

Vielen Dank für euer aller Besserungswünsche; und es scheint – allerdings langsam – besser zu werden: Die Nasenatmung funktioniert meist, die Lippen platzen nicht mehr auf und sind nur noch etwas trockener als normal. Schlapp fühle ich mich noch, so richtig ausgelaugt. Und im Erkältungsbad lag ich auch wieder. Doch das Nachdenken, das wollte mir einfach nicht gelingen, weder liegend im Bett noch in der Wanne noch nichtliegend irgendwo anders. Vielleicht ist das auch ganz gut so, denn wer weiß, was da heraus­gekommen wäre. Und heute Nacht wird sicher Zeit für weitere Nachdenkversuche sein.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 03.11.2018 waren eine spürbare Ahnung von Besserung, viel Schlaf, zurückkehrender Appetit.
 
Die Tageskarte für morgen ist 0 – Der Narr.

© 2018 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2018, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu Dritter Bettag (Nº 307/2018)

  1. wildgans sagt:

    Na, dann!
    Vielleicht Sauerkraut, roh?

  2. Nati sagt:

    Hallo Emil.
    Wenn man so krank ist, dass man im Bett liegen muß, fällt selbst das Denken schwer. Weil sich alles dumpf oder schwammig anfühlt.
    Ich freue mich für dich, dass es Bergauf geht.
    Aber übertreibe nicht wieder sofort, immer schön langsam.
    LG, Nati

  3. Myriade sagt:

    Oh, da komme ich zu spät um gute Besserung zu wünschen. Vielleicht hilft es nachträglich aber auch noch …

  4. Pit sagt:

    Gute Besserung!

  5. socopuk sagt:

    immerhin weiß ich sicher dass ich dich nicht angesteckt habe, aber ich glaube genau so ging es mir vor drei wochen. üähhh! Halt tapfer durch und lobe dein Immunsystem für jeden Milliliter Blut den es sich zurückerobert – wenn man sich überlegt was das für eine Leistung ist, verwundert die Abgeschlagenheit nicht mehr so.:)
    gute Besserung weiterhin!!!

  6. Sofasophia sagt:

    Nachdenken wird überbewertet.
    Erhol dich gut!


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

  7. Weiterhin gute Besserung.

  8. lydiaflechl sagt:

    Lieber Emil!
    Auch von mir besser spät, als nie der gute Besserungswunsch.
    Viele Grüße und gute Besserung
    Lydia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.