Nº 100 (2022) – Graben

Gut bedacht sollte manches sein.

To get a Google translation use this link.

 

 

Es braucht theoretisch nur ein dickes Brett ausreichender Länge, um einen Graben zu überwinden, oder einen beherzten Sprung. Doch manchmal reicht das gesamte Volumen der Erde nicht aus, um einen Graben wieder zuzuschütten. Daran sollte gedacht werden, bevor ein solcher zwischen Hier und Da, zwischen Diesem und Jenem ausgehoben wird.

 

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Gut fand ich am 10.04.2022 die getrockneten Zelte, schnelles Einpacken, den Sonnenuntergang an der Mulde.
 
Für morgen zog ich die Tageskarte V – Der Hierophant.

© 2022 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in nearly everything. Wearing black. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2022, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nº 100 (2022) – Graben

  1. Sofasophia sagt:

    Sehr weise Sätze.

  2. Pit sagt:

    👍

  3. Roswitha sagt:

    wie wahr und traurig- handeln wir danach, lieber emil. hab eine gute osterwoche, lieben gruss, roswitha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.