Nº 244 (2019): Schreib“abfall”

Das nebenher angefallene Textlein.

To get a Google translation use this link.

 

 
Brachland (1)
 

Mein Land ist eines, wurde eines: ein Brachland.

An dem Tag, an dem mein Land dem anderen Land beitrat – nein, das war keine Wiedervereinigung, denn da wurde nichts vereinigt, da wurde etwas aufgelöst und weitgehend ausgelöscht und etwas anderes einfach darübergestülpt – an dem Tag brach mein Land zusammen, weg, auf, ab, zer, auseinander und auf ins Unsichere und Ungewisse …

 

 

Seit Tagen sitze ich und schreibe zu diesem einen bestimmten Thema. Bruchstück um Bruchstück, Anfang um Anfang fanden den Weg aufs Papier. Ja, da ist wahrscheinlich auch einer, der “nur” noch ein wenig Feinschliff benötigt. Und dann ist da dieser hier, der überraschende, den ich dort, wo der andere hinsoll, nicht wirklich sehen möchte. Denn irgendwie … nein, er trifft das Stichwort für viele nicht so ganz, geht auch meiner Meinung nach am vorgegebenen Thema vorbei. Aber ich, ich! kann den Text genau mit diesem Wort assoziieren. Dieses Stücklein Text ist dabei nebenher angefallen beim Schreiben, ist ein Nebenprodukt, um es nicht doch Schreibabfall zu nennen, das mir zum Wegwerfen auf alle Fälle zu schade ist.

Das im Text Beschriebene übrigens sind damals meine Meinung und Empfindung gewesen und sind es noch heute.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

P.S.: Am 01.09.2019 waren positiv Frühstück mit Honigbrötchen, Fotos in den Ruinen des Schlachthofes, die Badewanne.
 
Die Tageskarte für morgen ist der Ritter der Kelche – Er steht für eine gelassene, zufriedene Stimmung. Aha..

© 2019 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2019, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.