#Adventskalender 2021 – (352): Das 18. Türchen

Weihnachtliche Plätzchen.

To get a Google translation use this link.

 
Das ist mein 12. Adventskalender, den ich all denen widme, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Möge uns allen eine im wahrsten Sinne des Wortes wunder­volle Weihnachtszeit beschieden sein. Meine Kerzen brennen insbesondere für Menschen (und Tiere), die Hoffnung und Trost brauchen.

 

Heute habe ich etwas ganz Besonderes hier in meinem Adventskalender, nämlich nur ein paar Fragen:

 

Ist es nicht sonderbar, zumindest aber bemerkenswert, daß zur Advents- und Weihnachtszeit nicht nur Christstollen, Spekulatius und Lebkuchen usw. usf. gebacken werden, sondern auch – wie zu keiner anderen Zeit – schiere Unmengen von Plätzchen und anderem Kleingebäck? Auch eine solche Vielfalt kenne ich sonst nicht.

Woher kommt das?

Und wieso werden zu dieser Zeit Zimt und Sternanis und andere „weihnachtliche” Gewürze vermehrt verwendet?

Warum ist bzw. war Glühwein nur zu dieser Zeit üblich? Und gab es kandierte Äpfel in diesen Mengen auch zu anderen Zeiten des Jahres?

Gut, einige Antworten ahne ich, aber sicher weiß ich davon nichts.

 

Zwei Dinge aber weiß ich: Ich liebe selbstgebackene Weihnachtsplätzchen. Und bald gibt es hier Kaffe und Weihnachtsstollen (ich verstoße gegen Traditionen, ich weiß).

 

Ich schleiche mich davon und wünsche eine schöne Adventszeit.

Der Emil

 

 
Wer eine Gelegenheit sucht, zur Weihnachtszeit anderen zu helfen, der kann das im Dezember täglich ab 21 Uhr des Vorabends bei der Versteigerung von #hand2hand21 tun. Die Aktion ist eine gute Idee von Meg, ihr und allen Mitwirkenden danke ich dafür.

 

P.S.: Positiv waren am 17.12.2021 ein nettes Gespräch über meine Handschrift in der Straßenbahn, beim Bäcker gekaufter Stollen (nur ein paar Scheiben), der Buchfink.
 
Die Tageskarte für heute ist das Ass der Münzen.

© 2021 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in nearly everything. Wearing black. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2021, Adventskalender, Adventskalender 2021, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu #Adventskalender 2021 – (352): Das 18. Türchen

  1. Sonja sagt:

    Woher das kommt, weiß ich auch nicht, aber es ist ein gutes Ding, schon für die Kinder, deren Augen glänzen beim Ausstechen und Verzieren…
    An Kolleginnen erinnere ich mich, die sich rühmten, bis zu 22 verschieden Plätzchensorten zu backen. Meine Schwiegermutter verschickte große Kisten an die ganze Verwandtschaft- jedes Mal köstlich und wie ein Extrafest. Jetzt ist sie leider in ihrer eigenen Welt versunken.
    Erinnerungen sind schön!
    Liebe Grüße an dich
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.