2021,037: Stärke?

Manchmal kann es notwendig sein, etwas zu vermeiden.

To get a Google translation use this link.

 

 

Plötzlich stand die Vergangenheit in persona vor ihm und sprach ihn an. Ihre beiden Kinder sind in den letzten Jahren mächtig gewachsen. Sie schaut nicht mehr so verbittert drein wie damals. Und er durfte im Gegen­satz zu früher diesmal auch mit den Kinder sprechen. Vor Jahren hatte er ihnen nichts zu sagen, darauf hatte sie bestanden. Nun, sie und er hatten plötzlich sogar Zeit für ein paar Worte und eine Zigarette (sie fragte danach, er wußte nicht so recht, wie er mit ihr umgehen könnte). Doch, er hätte in all der Zeit gern gewußt, wie es ihr ergangen war. Aber er hatte auch das Gefühl, sie wollte nichts mehr von ihm wissen, ihn nie wieder sehen. Tja, da hatte ihm sein eigenes Denken wohl einmal mehr einen Streich gespielt … Und sein Denken war damals noch wesentlich anders und reichte oft nur von einer Flasche zur nächsten. Aber davon erzählte er nichts bei diesem ersten Treffen nach Jahren. Er fragte auch nicht nach den Dingen, die ihn wirklich interessierten, in eben diesem Moment. Nach diesen Fragen, so glaubte er, wäre es nicht möglich gewesen, sich auf einen Kaffee zu verabreden. Irgendwann wird er danach fragen, nach diesen Dingen, in der Vergangenheit stochern wollen. Bei diesem ersten Treffen nach Jahren aber hat er das vermeiden können.

 

 

Ja. Die Überschrift gab es erst vorgestern. Und sie wird wahrscheinlich noch öfter hier auftauchen. Dabei ist das keineswegs autobiographisch, was da zu lesen ist und sein wird (obwohl, und daran glaube ich fest, immer ein Stück dee Schreibenden im Geschriebenen steckt). Allerding könnte, was ich schreibe, hoffentlich irgendwann irgendwo genau so geschehen oder geschehen sein.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Am 06.02.2021 waren positiv ein Nachbarschaftsschwätzchen, ein Frotschritt in Laxness' “Atomstation” (da stockte der Lesefluß in den vergangenen zwei Tagen).
 
Die Tageskarte für morgen ist der Ritter der Schwerter.

© 2021 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 2021,037: Stärke?

  1. nur nicht mit der tür ins haus fallen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.