2021,195: Metallisch

Und groß, wirklich groß.

To get a Google translation use this link.

 

Ich hatte heute Nachmittag Besuch. Beim Finden seines Namens half mir der Twitterer Frohedadrin Darf ich vorstellen:

 

Großer Käfer, genaue Beschreibung unter dem Bild im Blogbeitrag.

Ein sehr großer Käfer.
Ca. 3 cm langer Käfer, langer schlanker Hinterleib von blaumetallisch über grünmetallisch bis gold und braun glänzend. Fühler deutlich gegliedert, ebenfalls ca. 3 cm lang.

 

Er saß auf der Bettdecke in der Sonne und hielt still, bis ich ihn fotografiert hatte. Er ist mit den Fühlern ungefähr so lang, wie meine Handfläche breit ist. Er ließ nichts von seinem namensgebenden Sekret da, auch nicht im Glas, mit dessen Hilfe ich ihn wieder hinaus­be­förderte. Der Moschusbock (Aromia moschata) erstaunte mich dabei dann mit seinem Vermögen, sich an der Innenwand des Glases ziemlich gut festhalten zu können. Das Männchen erfreut sich weiter seines (kurzen) Lebens draußen im Garten.

Außerdem habe ich auch blauschwarze Schmetterlinge fotografieren wollen, die sich beim genaueren Hinsehen und in den Bildern dann allerdings als Libellen entpuppten. Vielleicht zeige ich morgen eine davon.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Am 14.07.2021 waren positiv neue Haargummis (mir sind gestern die letzten beiden gerissen), der Besuchskäfer, eine ganze Anzahl gelungener Fotos (Aussortieren, gnadenlos aussortieren!).
 
Die Tageskarte für morgen ist XVIII – Der Mond.

© 2021 – Der Emil. Text & Bild unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2021, Gesehenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 2021,195: Metallisch

  1. Helmut sagt:

    Sehr schöner Goldschimmer!

    Liebe Grüße
    Helmut

    • Der Emil sagt:

      Glitzer würden es die knapp präpubertären Mädels nennen. Er saß eine ganze Minute still da – als ob er mir wirklich die Gelegenheit zum Fotografieren geben wollte

  2. Elvira sagt:

    Leider kann ich keine Fotos in Kommentare einfügen (oder, wenn es doch geht, weiß ich nicht, wie). Ich habe 2005 auf meinem Balkon Fotos von diesem Käfer gemacht. Ich zeige sie mal in meinem Blog.
    Liebe Grüße,
    Elvira

  3. Oh, der leuchtet und schillert aber schön! Ich hätte mich richtig erschrocken, wenn der auf meinem Bett gesessen hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.