2020-251 — Gerade

Wieso fällt es mir waagerecht stärker auf?

To get a Google translation use this link.

 

Auf meinem Weg ist mir aufgefallen: Da stimmt irgendetwas nicht an der Scheibe C hier in Halle-Neustadt. Ich merkte aber vor Ort nicht, was da nicht stimmte; ich kam nicht drauf. Also machte ich ein paar Fotos. Nein, nicht mit der Telefonkamera. Mit dem Photoapparat. So. Und erst vorhin zuhause beim Anschauen der digitalen Aufnahmen am Rechnerbild­schirm wurde es für mich sichtbar. Bei den “im Querformat” aufgenommenen Bildern am deutlichsten. In dem hier gezeigten am allerdeutlichsten.

 

Um 90° nach rechts gekipptes Hochhaus mit außen angebautem Treppenhaus – so ist die Welligkeit, die Ungeradheit der sonst senkrecht stehenden Plattenbauwand besser erkennbar

Die Geradheit einer sonst senkrechten Wand
Das außen “angehängte Treppenhaus an Scheibe C in Halle-Neustadt. Um 90° nach rechts gekippt.

 

Das, was hier in der Waagerechten obendraufgebaut zu sein scheint, ist ein außen an den 18-Stöcker “angehängtes” (das ist der Fachbegriff bei Bauten wie dieser Scheibe C) Treppenhaus. Die jetzt waagerecht verlaufende Linie ist die draußen senkrecht stehende Wand aus Betonplatten. Absolut senkrecht. Stimmts? Diese Wellenform jedenfalls ist es, die mich störte. Die Wellenform bemerkte ich nicht. Und auch auf dem kleinen Bildschirm der Kamera war das nicht zu sehen. Nicht oder kaum zu sehen ist für mich die Wellenform der Wand im Bild im Hochformat.

Doch so krumm und schief, wie die Häuser, wie viele Plattenbauten nun einmal sind: Dieses hielt nach seiner bewohnten Zeit etwa 20 Jahre Leerstand aus und wird jetzt, seit diesem Jahr, einer Sanierung und Umnutzung unterzogen. Ob ich es noch erleben werde, daß neben dem Jobcenter (Scheibe D) auch die anderen vier Hochhäuser dieser speziellen Bauart wieder genutzt werden?

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Positiv waren am 07.09.2020 nochmal Tomatensalat (und es sind noch immer Tomaten übrig), der gekaufte Kalender für 2021, viel Lesezeit.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Vier der Münzen.

© 2020 – Der Emil. Text & Bild unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in nearly everything. Wearing black. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2020, Gesehenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 2020-251 — Gerade

  1. evenyleve sagt:

    Das ist echt interessant! Gut, dass Du da noch mal mit dem Photoapparat dran bist.
    Liebe Grüße, Ev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.