Schlagwort-Archive: Wiese

2021,225: Altmodisch

Unvorstellbar umständlich für Ungeduldige. To get a Google translation use this link.     Mitten in der Wiese liegt ein Mensch. Auf dem Bauch, aufgestützt auf die Ellebogen hält sie etwas vors Gesicht. Ah, eine Kamera, ein altertümliches Modell mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

2021,009: Heuschober

Ein Krug befördert die Romantik. To get a Google translation use this link.     Die Erde hier auf der Wiese ist noch warm. Nach einem sonnigen Nachmittag steigt nun die Dämmerung über dem Heuschober in die Höhe. Von ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 232 (2019): Umzugspläne

Sich verkleinern für die Freiheit. To get a Google translation use this link.     Zwischen den Schrebergärten und dem Haus des Nachbarn ist eine Wiese, fußballfeldgroß, abschüssig und ziemlich wild. Ab und zu weiden Schafe darauf. Im unteren Teil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Nº 223 (2019): Verschwindende Farbe

Dystopisch weitergedacht. To get a Google translation use this link.     Früher war das hier alles grün. Früher! Der Boden war bedeckt mit Gräsern und anderen Pflanzen. Ab und zu schlängelte sich ein Trampelpfad über die Flächen, meist sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Nº 010 (2019): Fast wie bei Dürer

Freiwilliges Stillsitzen. To get a Google translation use this link.     Es war fast zwölf, als ich nach der durchwachten Nacht wieder aufstand. An diesem “Morgen” war das Aufsetzen des Kaffees erst die zweite Handlung, die ich tun konnte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Unterwegs (2017: 054)

Wasserreiche Hinausblicke To get a Google translation use this link.   Es bleibt mir für Stunden nicht viel mehr zu tun, als aus dem Fenster zu blicken und die zum Teil schon über ihre Ufer getretenen Flüsse anzusehen, wie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 035 (2016): Er dreht seine Runde.

Geht langsam, bedächtig, schlendernd fast. To get a Google translation use this link.     Er dreht seine Runde. Geht langsam, bedächtig, schlendernd fast. Am Rand geht er, wie immer, damit ihn die Eiligen einfacher überholen können. Er jedenfalls hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Was Übersetzer so können (147/218)

Zwei Sprachbilder, die mir gefallen – und die Konsequenz daraus To get a Google translation use this link.   Viel zu selten werden die Menschen gewürdigt, die sich den Mühen unterziehen, die die Übersetzung von Literatur mit sich bringt. Denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

War das Fremdschämen? (125/240)

Hundehalter ohne Hundehalterhaftpflicht. To get a Google translation use this link.   Gut, für einen so kleinen Hund braucht man sie nicht unbedingt, die Hundehalterhaftpflichtversicherung. Schwarzweiß das Tier, und ängstlich. Zu ängstlich. Der ist so winzig, daß er keinen Schaden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Ein Tiersenryū

Doch wessen Wiese ist es? To get a Google translation use this link.     Ein Frosch quakt lauthals.Auf seiner Wiese am Teichparadiert ein Storch. Ein Senryū.     Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen. P.S.: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar