Schlagwort-Archive: Widerstand

2021,072: Unverständnis

Offensichtlich zweierlei Maß. To get a Google translation use this link.   Es ist kaum noch erträglich, nein, es ist für mich nicht mehr erträglich, diese geballte Dummheit, den geballten Egoismus, die Geschichts­ver­ges­sen­heit auf den Straßen zu sehen, davon zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

2020-320 — Regelbruch

Mir selber eine Abweichung gestatten. To get a Google translation use this link.   Am liebsten hätte ich heute. Oh ja. Und zwar mächtig. Bis mindestens knapp über den Punkt des »Genug« hinaus. Ja. Das war mein Wunsch. Und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

2020-191 — Fels

Selbst Fels wandelt und entwickelt sich. To get a Google translation use this link.   Die wohl ursprünglichste Gestalt von Landschaft ist der Fels. Hartes Gestein, das in der Gegend herumsteht und -liegt. Das vielfach verändert wurde im Laufe der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Nº 297 (2019): Draußen wie drinnen

Ich biete den Gespenstern Paroli. To get a Google translation use this link.   Heute war es draußen wieder neblig; hier oben im neunten Stock begann es sich erst kurz vor zwölf aufzuklaren. Und ja, es war im Nebel stiller, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 25 Kommentare

Alte Gedankenspielerei (Nº 034/2018)

Betrachtung, nichtvergleichende, in einem Satz. To get a Google translation use this link.   » Dieses ständige Vergleichen, dieses Aufrechnen von Gutem gegen Schlechtes – und vice versa – selbst für meine eigenen Gefühle bekümmert mich, macht mich unleidlich, denn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Es ist etwas gewachsen (2017: 243)

Und: Es fällt mir auf. To get a Google translation use this link.   Nach einem Tag “ohne Ereignisse” war der heutige eher wieder normal. Nein, es ist mir wieder nichts zugestoßen, aber es geschah mehr. Ich empfand es zumindest … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Irrungen und Wirrungen. Nº 219 (2017)

Ultreïa! Tag 3 größtenteils neben dem #oekuweg   Um 6.30 Uhr hatte ich mir den Wecker gestellt, weil die Kinder ab sieben auch alle wach sein sollten und ich bereits 9 Uhr den Platz vollständig geräumt haben sollte. Naja, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Manchmal, manchmal kann ich es nicht (2017: 009)

Der Verlust des Widerstands To get a Google translation use this link.   Manchmal … Manchmal jedenfalls kann ich nicht anders. Ganz gleich, wie fest ich mir etwas vorgenommen habe, ganz gleich, wie eisern ich mir etwas verkneife: manchmal geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 019 (2016): Orts- oder Positionswechsel.

Im ÖPNV kommen mir seltsame Gedankengänge. To get a Google translation use this link.   Es gibt Orte, die sind überhaupt kein Ort. Ebenso: Positionen. Ein fahrender Zug zum Beispiel: Ist das wirklich ein Ort? Ist der im Zug befindliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Bürger-Ohm (Nº 203 #oneaday)

 Ohm ist die Maßeinheit des (elektrischen) Widerstandes. Was geschieht, wenn 7 Mio. Bürger dieses Landes Widerstand leisten? Oder 10 Mio. oder 20 Mio.?  Wo ist Verweigerung praktikabel? To get a Google translation use this link. Mensch hat ja, laut GG … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar