Schlagwort-Archive: Verschwinden

026–2024: Verschwunden

Zwei durchaus nostalgische, früher nützliche Einrichtungen.

Ich suchte heute nach möglichen Bahnverbindungen, trotz des Streiks möglichen Bahnverbindungen. Und stolperte […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2024, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

003–2024: Tintentraum

Was soll mir der nun sagen?

Ich träumte in der vergangenen Nacht – vielleicht war es auch am heutigen Morgen – einen Tintentraum […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2024, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

2023/360 – Verlorengegangen

Etwas Verschwindendes in wenigen Silben.

Nun, es sind alte Worte, und mir scheinen sowohl die Wörter als auch die Sache selbst heute sehr […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

341 im #Advent 2023 – Die 7. Tür

Schreck in der Vorweihnacht.

Die Katze war verschwunden. Einige Zeit nach dem Frühstück wurde sie zum letzten Mal gesehen. […] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Adventskalender, Adventskalender 2023, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

2023/154 – Ausflug

Unterwegs gedacht und nachgesehen.

Mittelhochdeutsch – was das genau war/ist, steht dort – war Ausflug (ūʒvluc) der Begriff [ … ] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

2023/141 – Entschwunden

Sonntagsnamen, eine Delikatesse und ein großer Bogen, um von einem zum anderen zu kommen.

Heute ist bzw. war Exaudi – so wird dieser Sonntag im Kirchenjahr genannt. Ich glaube [ … ] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

2023/133 – Angekommen

Ich war die Vorhut ohne Vorhemd. To get a Google translation use this link.   Vorhut. Beinahe verschwunden aus dem Sprachgebrauch, nicht wahr? Dabei gib es das Wort erst seit dem 18. Jahrhundert als deutsches Wort. Hier im Kloster Veßra … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2023, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Ein Kommentar

2023/091 – Lautsprachen

Ein paar Gedanken zu verschwundenen Sprachen.

Ich bin beim Lesen einmal mehr über etwas gestolpert, das mich beschäftigt: [ … ] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

2023/007 – Öffnung

Da spricht jemand mit sich selbst und handelt danach.

’s ist nicht viel zu tun, echt nicht viel zu tun. Die Liste ist nicht sehr lang; was darauf steht, ist in weniger als einer Woche zu schaffen. Als erstes [ … ] Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Nº 148 (2022) – Scribere

Gedanken zur Handschrift, zum Schreiben mit der Hand To get a Google translation use this link.   Wieder einmal stelle ich in meinem SCRIPTORIVM sitzend fest, daß die Handschrift, besser: eine gebundenen Handschrift zur Seltenheit geworden ist. Besonders bei Schulkindern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare