Schlagwort-Archive: Verlangen

022–2024: Verlangen

Und wem nutzt dessen Erfüllung denn letztendlich? To get a Google translation use this link.     Diese „Einsicht in die Notwendigkeit”, die so oft von Menschen verlangt wird durch andere Menschen, die sich keinerlei Einsicht und Einschränkung unterwerfen müssen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2024, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

012–2024: Forderungen

Einer meiner unmöglichen, komplizierten Sätze dazu.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2024, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

2023/186 – Technik

Über Liquidierung, Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Zukunft.

Gedanken zu den Gedanken einer Romanfigur. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2023, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 252 (2022) – Kommod

Ich mag dieses Wort. Die beschriebene Situation mag ich nicht. To get a Google translation use this link.   „Alle” reden von Eigenverantwortung. Aber wenn ich dann genau aus diesem Grunde weiterhin vorsichtig bin, Abstand halte, Maske trage oder was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Nº 162 (2022) – Muten

Deutsches Wort, leider oft Denglisch gelesen. To get a Google translation use this link.   Es gibt das schöne – Deutsche! – Wort muten. Das geht mir schon seit ein paar Tagen durch den Kopf. Leider wird es heute von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Wegweg. Nº 226 (2016).

Ultreïa! Tag KurzdavorunddochamAnfangmittendrin. #oekuweg   Ich sollte längst schlafen. Tu das bestimmt auch schon lange …   Um drei Uhr irgendwas klingeln meine Wecker – damit ich um 4.43 Uhr in den Bus steigen kann, zum Bahnhof fahren kann … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 056 (2016): Siechtum und Sucht.

Verlangen heißt nicht Fordern To get a Google translation use this link.   In mir zieht etwas. In mir zieht etwas sanft, aber stetig. In mir zieht etwas – sanft, aber stetig – an meinem Herzen. Es heißt, wenn ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar