Schlagwort-Archive: traurig

Nº 305 (2016): Ende eines Festivals.

Erinnerungswürdige Momente To get a Google translation use this link.   Dreißig Tage RadioRevolten-Festival, Radio-Kunstfestival gingen gestern zuende. Und ich habe weder den Botanischen Garten noch die Alte Zoologie besucht. Bis auf den allerersten Tag und vergangene Woche Sonnabend und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Momentaufnahme, hilfreich oder nicht (16/349)

Gedanken über eine unbestimmte Stimmung To get a Google translation use this link.   Morgens kurz nach sechs in der Straßenbahn. Der Hals ist eng, als lägen zwei riesige Hände darum, weil die Tränen nicht fließen wollen. Und ich weiß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Prinz Hans will heiraten (I)

Warum es gerade diese Prinzessin sein muß To get a Google translation use this link.     Es war einmal vor langer, langer Zeit in einem Land, das so klein war, daß es heute kaum einer noch kennt, da lebte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, Märchen, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Selig (Nº 169)

Nicht sein, sondern hören To get a Google translation use this link. Nicht akut.  Was fang ich denn mit einer besonderen Erkenntnis an, die mich nicht weiterbringt? Die mich ganz im Gegenteil (scheinbar! – aber so ist mein Empfinden dabei) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Prosit Neujahr! (Nº 001)

Willkommen 2013 To get a Google translation use this link.   Du neues Jahr, Du ewig lang erscheinendes: Sei gegrüßt von mir! Nimm Dir ein Beispiel an Deinem Vorgänger: Sei abwechslungsreich. Wenn es geht, laß die Tiefen nicht gar so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Abschiedsvorbereitung (#172)

Nach reiflichen Überlegungen: Vogel-Problem To get a Google translation use this link. Vierundachzig Tage im Sattel Er radelt noch: Irgendlink ist immernoch mit dem Fahrrad um die Nordsee herum unterwegs. Mittlerweile fährt er durch Dänemark und erlebt dort … … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

 …  (#146)

Nicht viele Worte To get a Google translation use this link. Das hatte ich mir so gewünscht und es mir so fest vorgenommen: Am Pfingstwochenende besuche ich Zimtzicke und Mäkelhexe und ihre Mutter, meine Liebste. Doch erstens kommt es anders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Sündenausfall (Nº 325 #oneaday)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt To get a Google translation use this link. Heute leiderkein Besuchmöglich … Wenn ich ein solches Schild irgendwo gefunden hätte, wäre das der einzige Inhalt dieses Posts gewesen. Vom Sonnabend zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Satz mit “X” … (Nº 217 #oneaday)

Das war mal wieder nichts.   Jedenfalls nicht das, was ich hoffte. Worauf ich mich so freute. Kein Besuch. Nicht bei mir. Ich fühl' mich scheußlich. Deshalb weiß ich nicht, was ich schreiben könnte – und ich weiß auch nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar