Schlagwort-Archive: Stille

2021,323: Idylle

Sowas gibt's nicht in der Stadt. To get a Google translation use this link.     Das Dorf wird ganz stillMit dem Vollmond am HimmelEin Hund heult ihn an Und um Mitternacht herumPlätschert der Bach nur noch leis Ein Tanka?. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

2021,236: Dunkelgrau

Ein wiedergefundener Text. To get a Google translation use this link.     Es ist so … Still. Zu still. Nichts geschieht. Nichts. Für jegliches fehlt die Kraft. Aneinandergereiht und ununterscheidbar folgen Tage aufeinander und Nächte. Die Minuten dehnen sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

2021,228: Ruhe

Der Mensch wird verändert auch durch Nichts. To get a Google translation use this link.   Ruhe. Ja, auch Ruhe ist ein Ding mit (mindestens) zwei Seiten. Denn Ruhe ist ein Bedürfnis, das (alle?) Menschen haben. Stille und Nichtstun, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

2021,163: Gespräch

Mit diesem Wortwechsel ist wirklich alles geklärt. To get a Google translation use this link.     Abends an einer Feuerschale. Noch ist es nicht ganz dunkel. Hin­term Grundstück beginnt der Wald. Nur wenige Funken steigen über den Flammen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

2021,092: Kara

Laizistisch würde mir deutlich besser gefallen als diese Chimäre. To get a Google translation use this link.   Das althochdeutsche Wort kara heißt Klage, Kummer, Trauer. Karfreitag war und ist im christlichen Glauben der Freitag, an dem Klage, Kummer und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,039: Winterbild

Mitten im Neubaugebiet. To get a Google translation use this link.     Das ist der Blick über die Straße hinweg am HaNeuer Markt. Vor der mit braunen Brettern verschal­ten »Markthalle« – in dem u-förmigen Bau sind eine Bäcker- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 13 Kommentare

2021,031: Wiedervorlage

Schreiende Leere noch immer in mir. To get a Google translation use this link.   Wenn ich nur wüßte, wem ich heute noch ein Liebesgedicht schreiben könnte. Einfach so. Zum Dank vielleicht oder als Aufmunterung. Aber: Im Moment reimt sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

2020-271 — Schnurren

Das Doppelbett ist Nebensache. To get a Google translation use this link.     In manchen Nächten liegt er lange wach. Nach zwei Stunden Schlaf schon. Dann starrt er die Decke an oder die Wand. Manchmal huscht ein Lichtschein durchs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

2020-136 — Eignung

Geforderte Begabung, oder? To get a Google translation use this link.   Als besondere Begabung u. a. so manchen Redenschreibers, so mancher Journalistin oder Pressesprecherin wird wohl geschätzt (oder gar gefordert?), jede Aussage in etwas laut tönendes Belangloses übersetzen zu können. Damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

2020-095 — Sprachveränderung

Eine, die mir mächtig auf den Keks geht. To get a Google translation use this link.   Es stört mich. Es stört mich wirklich sehr. Das Neusprech, das jetzt all­überall zu lesen und zu hören ist (der Begriff stammt aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare