Schlagwort-Archive: Routine

Nº 071 (2022) – Fünf Krisen

Das sind doch mindestens vier zuviel. Oder? To get a Google translation use this link.   Ich stecke in einer Krise. Einer Krise der Worte und Sätze. Sie fließen nicht wie gewohnt nach kurzer Denkzeit en bloc aufs Papier. So … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Nº 021 (2022) – Überwindung

Manchmal frage ich mich tatsächlich:Wozu mache ich den Scheiß? Und mach damit weiter. To get a Google translation use this link.   Natürlich gibt es Tage, an denen sprudelt die Tinte nur so aufs Papier. (Gestern war soeiner, beinahe.) Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2022, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

2021,293: Schreibarbeit

So entsteht u. a. mein täglicher Blogbeitrag.Ablauf nach der letzten größeren Veränderung. To get a Google translation use this link.   Leider, leider begegnet mir in meinem Denkicht nicht jeden Tag eine Figur wie der Bahnmitarbeiter von gestern. Und leider (nein: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

2021,154: Nursodaher

Gebrabbel, unsortiert. To get a Google translation use this link.   Ein Tag, der noch immer nichts von sich preisgeben will. Jedenfalls nicht mir. Nicht meiner Kladde, nicht meinem Schreibblock, nicht den Schmierzetteln. Nichts. Ich aber habe auch wirklich keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,047: Umständlich

Selbstbeobachtung ganz nebenbei und unter Zeitdruck. To get a Google translation use this link.   Da war ich doch glatt so tief in einem Buch versunken (ein alter wissenschaftlich-phantastischer Roman), daß ich mir noch überhaupt keine Gedanken für den täglichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

2020-311 — Jubeln

Und wie schnell die Zeit verging. To get a Google translation use this link.   Genau am heutigen Tag vor zehn Jahren, am 6. November 2010, habe ich mich hier bei WordPress angemeldet, daran erinnerte mich WordPress heute morgen. Damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 15 Kommentare

2020-285 — Ausbruch

Nirgends erscheint er mir momentan notwendiger als da. To get a Google translation use this link.   Wir Menschen. Wir Gewohnheitstiere. (Ja, Tiere sind wir doch trotz aller Evolution geblieben: Noch kein Mensch hat sich zu einer Pflanze weiterentwickelt.) Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

2020-187 — Ruhig

Ich mag es manchmal auch weniger still. To get a Google translation use this link.   An einem Sonntag kann das Leben wirklich ruhig sein, entspannt und gammelig (positiv, also nicht vergammelt). So schön aus dem Alltag gefallen, unangetrieben. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

2020-160 — Exil

Auf der Suche nach dem einzig passenden Wort. To get a Google translation use this link.   Natürlich nicht wirklich ein Exil. Aber außerhalb der gewohnten Umgebung. Ein Sein etwas abseits dessen, was sonst zum Alltag gehört. Eine Auszeit? Nein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

2020-155 — Zeittyp

Lerchen und Eulen sind beides ganz natürliche Vögel. To get a Google translation use this link.   Seltsames beobachtet ein Mensch an sich selbst, wenn er altert (und auch an anderen alternden Menschen). Viele werden milder im Urteil, gefestigter in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare