Schlagwort-Archive: Pause

2020-300 — Pausieren

Gelaber über mehr oder weniger freiwilligen Verzicht. To get a Google translation use this link.   Schreib' ich zu oft über Pausen? Wollt ihr, daß ich einmal eine echte Blog-Pause mache? Was frag' ich das … Jedenfalls bin ich der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

2020-259 — Selbstgedreht

Aber nicht am Rad des Schicksals. To get a Google translation use this link.   Es ist an der Zeit, denkt er so für sich, all der Ernsthaftigkeit und Schwere und all der Traurigkeit dieser Welt etwas entgegenzusetzen. Eine gute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

2020-241 — Folgen

Über die kaum noch ein Mensch nachdenkt. To get a Google translation use this link.   Ich weiß, diese Erkenntnis ist nicht neu. Aber warum erinnern sich viele Menschen nicht daran? Warum haben so viele Menschen anscheinend noch nichts davon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

2020-101 — Luxus

Dabei ist es doch nur gesundes Verhalten. To get a Google translation use this link.   Ich habe eine »neue Angewohnheit« entwickelt. Etwas, zu dem ich mich trotz meiner schon lange vorhandenen Möglichkeiten dazu bisher nur selten überwinden konnte: Schlafen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Nº 135 (2019): Einfach schlaff

Im Moment ein gutes Gefühl. To get a Google translation use this link.     Ist es verwunderlich, daß nach mehreren vollen und guten Tagen einfach die Luft raus ist? Nein. Nach einem Höhenflug brauche ich Boden unter meinen Füßen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Ein Kommentar

MUsikalisches GelegenheitsGEschäft (2017: 258)

Wundervolle Mugge voller Herz und Verstand. Une traduction Google en français offre ce lien.   Ich habe drei Stunden zu lang geschlafen. Dadurch habe ich nicht all das geschafft, was heute notwendig war. Außerdem felte mir den ganzen, okay, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Muße zur Muse (2017: 223)

Ich und nochmal ich. To get a Google translation use this link.   Heute schlief ich wieder lang, sehr lange, viel mehr Stunden als sonst. Und was soll ich sagen: Es tut mir gut. Ebensogut wie das lange Bad. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wenn ich wach bin. Nº 222 (2017)

Ultreïa! Tag 4B (nicht) auf dem #oekuweg   Ja, ich habe heute wieder viel länger geschlafen, als es üblich ist. Fast zwölf Stunden; zwar mit einer Pause, aber eben doch einen halben Tag. Erschöpfung, auch körperlicher Art. Und meine Psyche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Das Bett war zu kurz. Nº 220 (2017)

Ultreïa! Tag 4 des #oekuweg mit einem ungeliebten Ende.   Ja, das alte Bauernbett war nur 1,70 m lang – aber die Matratze war himmlisch. Ich schlief im Spukschloß viel länger als üblich, nämlich fast neun Stunden, bis ungafähr halb … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Ich habe noch mehr sonderbare Dinge vor (2017: 203)

Eines davon ist ein für 17 Tage im Voraus geplanter Text To get a Google translation use this link.   Kann ich es mir erlauben (im Sinne von: bin ich überhaupt fähig dazu), einen Tag mit dem Bloggen hier auszusetzen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar