Schlagwort-Archive: Kalender

2021,169: Unerreichbar

Ein Satz, der mir viel Chaos im Kopf erspart. To get a Google translation use this link.   Khalil Gibran schrieb oder sagte irgendwann irgendwo diesen Satz, an dem ich hängenblieb, als er auf eines Kalenderblattes Rückseite stand:     … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

2021,136: Kalenderspruch

Nicht von mir. Aber so betitelt. To get a Google translation use this link.    KalenderspruchEva Strittmatter (∗ 1930 – † 2011)   Gib mir eine kleine Weile,Gib mir niemals zuviel Zeit,Meine kleinen Wunden heile,Aber niemals heil mein Leid. Zuviel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

2020-176 — Unbekannt

Das Hinausschreiben aus dem Kopf. To get a Google translation use this link.   Alte eigene Texte lesen, an die ich mich nicht erinnern kann. Kladden aus dem Schrank hervorkramen, die ich alle schon mehrfach durchgeblättert und -gelesen habe. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

2020-166 — Mantel

Ich weiß, daß ich da inkonsequent bin. To get a Google translation use this link.     Man sollte die Wahrheit dem anderen wie einen Mantel hinhalten, daß er hineinschlüpfen kann – nicht wie ein nasses Tuch um den Kopf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

2020-021 — Nach Plan

I. d. R. eins oder zwei von drei. To get a Google translation use this link.   Für jeden Tag stehen drei zu erledigende Dinge in meinem Kalender; immer nur für den aktuellen und höchstens noch für den nächsten Tag nehme ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Nº 029 (2019): Was bleibt

Am Abend mancher Tage. To get a Google translation use this link.     Es gibt Tage, die bleiben merkwürdig leer; und ganz gleich, womit ich sie zu füllen versuche, am Ende bleiben von ihnen keine Erinnerungen und nur eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Rauhnächtebrauch (Nº 360/2018)

Aber auf meine Art. To get a Google translation use this link.   Es gibt ja viele Bräuche, die mit den Rauhnächten zu tun haben. Zum Beispiel die der Wettervorhersage: Am Tag nach der ersten Rauhnacht zeigt sich das Wetter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, One Post a Day, Raunächte | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Weihnachtswarnung (Nº 334/2018)

Mögliche Trigger. Bald. To get a Google translation use this link.   Achtung! Eine Warnung: Ab morgen (vor)mittag adventskalendert es wieder hier bei mir im Blog. Zum neunten Mal mittlerweile. Es wird immer schwieriger, Neues dafür zu finden in meinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Papier und Gedächtnis (2017: 263)

Zwei Bestandteile des Weges in eine Art Unabhängigkeit. To get a Google translation use this link.   Heute schaffe ich die Bearbeitung der Rose ganz sicher nicht mehr. (Heilige Schei…benpolitur! Grad mußte ich in einen alten Duden schauen, um mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 118 (2016): Kalenderblatt.

Fundstück aus der Kladde von 2004 To get a Google translation use this link.   In dieser Kladde, diesem Notizbüchlein, aus dem ich hier erst vor einigen Tagen zitierte, lag auch das:     Vorder- und Rückseite eines Kalenderblattes. Vorderseite: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar