Schlagwort-Archive: Grenze

2021,254: Geschichte

An diesem Tag viel zu eingeschränkt betrachtet. To get a Google translation use this link.   Ganz private Erinnerungen und Meinungen in Anbetracht eines Datums: Am 11. September 1989 öffnete die Volksrepublik Ungarn ihre Grenze zur Republik Österreich auch für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

2020-131 — Prophetische Poesie

Wort neben Wort genügt nicht. To get a Google translation use this link.   Wieder in Swantow, in diesem Ort irgendwo und nirgendwo, auf Rügen. Tagebuchähnlich gestaltet, ja. Viele merkwürdige Sätze, des Merkens würdige Sätze. Und mittendrin etwas von dem, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

Nº 313 (2019): Verzählt

Das ist bei mir heute wichtiger als ein 30 Jahre altes Erleben. To get a Google translation use this link.   Ja. Heute vor 30 Jahren war ich 26 Jahre alt, aus der SED ausgetreten und “auf eigenen Wunsch” exmatrikuliert, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Das Ende einer Reise (2017: 233)

Nochmal zu Jurij Brězans Buch To get a Google translation use this link.   Das Buch über eine Jungsfreundschaft (plus Schwester), die Zeit des Zweiten Weltkrieges in Polen und die Reise eines westlichen Architekten und Geschäftsmannes – zusammen mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Grenzen, Regeln und Kinder (2017: 127)

Ein dankbarer Rückblick To get a Google translation use this link.   Wenn mein Vater mir, nachdem ihn Mutter dazu aufgefordert hatte, eine Ansage machte und sich jegliche weitere Diskussion verbat, dann war mir klar: Hier war etwas entschieden, gegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Leipziger Gedanken. Zwischenbericht.

Ultreïa! Tag 13 – Unbedacht und unvorbereitet auf Überraschungen am #oekuweg   Ich weiß nicht, was mich ritt: Der Weg nach Leipzig war nicht vorgesehen. Und nicht Vorgesehenes macht mir … Unbehabgen, Unwohlsein, Streß. Zwölf Kilometer mehr. Von Machern nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Aussprechen, was ich sonst verschweige (199/166)

Trotz der Gefahr, anzuecken oder ausgeschimpft zu werden To get a Google translation use this link.   Gestern. Freitag. Es sollte ein netter, entspannter Tag werden.   Um 6.30 Uhr wurde ich unsanft aus dem Schlaf gerissen. Von Mitbürgern, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wo die Wirklichkeit stattfindet

Heute nur mit nachgereichter Quelle To get a Google translation use this link.   In einem Buch, das nur über eine – im Weltmaßstab gemessen – kleine Gruppe Menschen geschrieben wurde, fand ich den folgenden Text, dessen Aussage mir durchaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Jenseits der Straße

Seltsames Geschehen an sonderbarer Grenze To get a Google translation use this link.   Früher Sonntagabend. Die Welt draußen hat sich verändert: Es ist ziemlich dunkel, es hat sich abgekühlt, ein angenehm erfrischendes Lüftchen weht. Das liegt wahrscheinlich am Wetter, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Waldarbeiter

Das da, das ist kein Baum To get a Google translation use this link.     Das war zuviel, da ging etwas kaputt, da zerbrach etwas in ihm. Ab diesem Moment konnte er sich nicht mehr im Spiegel ansehen. Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar