Schlagwort-Archive: Geld

#Adventskalender 2020 – 353: Das 18. Türchen

Von feinen Pinkeln, Bratschen und der Müllabfuhr. To get a Google translation use this link.  Meinen 11. Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche allen Menschen (und mir) eine im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Adventskalender, Adventskalender 2020, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

2020-254 — Zwischentöne

Es spricht so vieles gegen alles. To get a Google translation use this link.   Große Ideen. Sehr große Ideen. Großartige, notwendige große Ideen. Wirklich. Und sie wären tatsächlich umsetzbar, sie könnten verwirklicht werden. Es gibt nur ein paar kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

2020-149 — Leisten

Als Verb, nicht als längliche Gebilde oder Formen. To get a Google translation use this link.   Ich weiß nicht, warum Menschen das Dasitzen und Beobachten und Denken nicht als “Arbeit” – hier im Sinne von Leistungserbringung – akzeptieren, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

2020-120 — Nachtnotat

Aus einer Zeit dazwischen, aus müdem Dahindämmern. To get a Google translation use this link.   Ein typisches Nachtnotat aus der Zeit des Dahindämmerns, des Gleitens in die ersten Träume. Zeilenrichtig, unbearbeitet, unverarbeitet. (Manchmal ist das Gekritzelte kaum lesbar, heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

2020-119 — Hund

Seltsame Assoziationen. Und die Wette erkäre ich nicht weiter. To get a Google translation use this link.   Wer von einem Menschen sagt, der habe ihm “ans Bein gepißt”, nennt ihn eigentlich (na gut, nach meiner schrägen Meinung) treu und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

2020-081 — Grenzen

Es dreht sich schonwieder um mich. To get a Google translation use this link.   Ich habe viele Grenzen, die ich alle mehr oder weniger weit und leicht und willentlich überschreiten kann. Allerdings gerate ich zur Zeit an viele meiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

2020-059 — Geld

Eine persönliche Dystopie. To get a Google translation use this link.   Geld, das ist doch nur ein Mittel, eine Bewertungshilfe, um den Austausch von Dingen und Diensten zu erleichtern. Damit wird jenen ein (universell?) bezifferbarer Wert zugeordnet. Geld an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

2020-038 — Wahre Ware

Einkaufen ohne Bargeld. To get a Google translation use this link.   Je mehr Forderungen nach “Bezahlen mit dem Handy” an mich heran­ge­tragen werden, umso skeptischer werde ich dem gegenüber und umso öfter frage ich mich: Womit handeln die Firmen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Nº 293 (2019): Drei Meckereien

Politik? Unverständliches ausschließlich zum “Wohle” des Kapitals. To get a Google translation use this link.   Warum die, die nur ihr Geld/Kapital für sich arbeiten lassen, damit Millionen scheffeln und außer ab und an eine Forderung an ihre Vermögensverwalter zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 040 (2019): Verkündigung

Aber ist es die Wahrheit? To get a Google translation use this link.     Es wurde und wird überall verkündet, daß es keine “leere” Zeit geben dürfe, denn Zeit ist Geld und ohne Geld ist nichts zu erlangen, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar