Schlagwort-Archive: Fluß

2021,282: Bank

Es herbstelt ein wenig japanisch. To get a Google translation use this link.     Die Treppe hinabUnd unten steht eine BankIm Nebelfeuchten Auf dem Fluß treiben trägBunte Blätter vorbei Ein Tanka.     Ja, es ist etwas kühler geworden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

2021,264: Blätter

Was mir zum bevorstehenden Herbstanfang einfällt. To get a Google translation use this link.   Morgen ist (um 21.21 Uhr) Herbstäquinoktikum: Die Sonne “überschreitet” zu diesem Zeitpunkt absteigend den Himmelsäquator. Herbstanfang, genauer der kalendarische Herbstanfang, denn der meteorologische war ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2021, Erlebtes, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

2020-315 — Wehen

Der Vergleich mit der Geburt hinkt trotzdem. To get a Google translation use this link.     Da ist so ein Jucken, ein Flirren in ihren Gedanken, ach, eigent­lich überall. Aber weder findet sie die Stelle, an der sie kratzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

2020-283 — Erschwernis

Es erinnert mich an eine Zwangsstörung. Ist es eine? To get a Google translation use this link.   Meine ständigen Schwierigkeiten, das richtige Papier und den – nein, das richtige Schreibgerät zu finden, auszuwählen. Wofür stehen die? Was bedeuten sie? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

2020-257 — Blätter

Die Jahreszeiten drohen, trauriger zu werden. To get a Google translation use this link.   Der Fluß ist träge und ziemlich wasserarm, schonwieder, immernoch. Und auf ihm treiben weit vor der Zeit erbraunte und herabgefallene Blätter dem Meer zu (oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

2020-230 — Das Salz

Eine fast gespenstische Tanzszene. To get a Google translation use this link.     Ich sah ihnen nach dem Gewitter eine Weile zu, den beiden Menschen, die zu unhörbarer Musik über den Weg am Flußufer tanzten. Ihr Abschied voneinander war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

2020-112 — Gedenken

Der Menschen Unterschiedlichkeit zeigt sich in Vielem. To get a Google translation use this link.   Es gibt verschiedene Arten von Gedenken, von »denken an …«. Eine, die ich schon lange pflege, ist das Schreiben von Briefen an Menschen, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 279 (2019): Nach Morgennebel

Blick auf eine Kurve der Saale. To get a Google translation use this link.     Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Ansehen. P.S.: Am 06.10.2019 waren positiv die Besserung und fest Nahrung, 6500 Schritte an der Saale, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Nº 235 (2019): Schulheftschreiberei

Danke für die besondere Uferatmosphäre. To get a Google translation use this link.     Zwischen den Terminen nehme ich mir einfach eines der Schulhefte zur Hand und einen Stift. Ich sitze im Schatten am Ufer und warte auf … … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 223 (2019): Verschwindende Farbe

Dystopisch weitergedacht. To get a Google translation use this link.     Früher war das hier alles grün. Früher! Der Boden war bedeckt mit Gräsern und anderen Pflanzen. Ab und zu schlängelte sich ein Trampelpfad über die Flächen, meist sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare