Schlagwort-Archive: beschissener Tag

2020-335 — Endspurt

Allerdings in einer dem Jahr angemessenen Geschwindigkeit. To get a Google translation use this link.   Wir haben noch 31 Tage vor uns in diesem Jahr. In einem Jahr, in dem bis­her 264 von 366 Tagen, also etwas über 72 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

2020-303 — Es wird sich was ändern

Vielleicht aber auch nicht. To get a Google translation use this link.   Vielleicht … Vielleicht ändere ich was an meiner Bloggerei. Nein, ganz sicher nicht das tägliche Erscheinen. Aber. Aber vielleicht wird sich etwas an der Art der einzelnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 26 Kommentare

2020-127 — Tropfen

Lavieren am Rande. #notjustsad To get a Google translation use this link.   Zuvörderst: Ich brauche weder Ratschläge noch Tips. Ich laviere zur Zeit am Rande der Depression herum. Von Tag zu Tag. Ich fühle mich in meinem Leben beschnitten; von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Nº 093 (2019): Welch ein Tag

Hätt' ich ihn nicht selbst erlebt, hielte ich ihn für erfunden. To get a Google translation use this link.   Kopfschütteltag. In ganz vielen Bereichen. Wirklich. Das fängt mit Sperrflächen- und Radwegeparkern an, geht bei Fußgänger-auf-Fußgängerüberweg-Ignorierern im SUV weiter (natürlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 075 (2019): Momente nehmen

Wenn etwas bleibt, dann bleibt etwas. To get a Google translation use this link.     Es bleibt mir auch an vollen Tagen genügend Zeit für Momente des Innehaltens, Verschnaufens, Besinnens; denn wenn ich nicht in diesen Momenten mir etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Heut' war/ist so einer. (Nº 324/2018)

Tage. Es gibt Tage. To get a Google translation use this link.   Tage. Es gibt Tage. Es gibt Tage, vor denen habe ich schon am Abend vorher Angst. Obwohl ich die Angst nicht vor dem Tag habe, sondern vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 156 (2016): Jenseits der Morgenroutine.

Zu früh erwachen heißt verschlafen To get a Google translation use this link.   Freitag. Der Wecker ist auf halb Neun gestellt, die Schicht beginnt halb Eins. Zeit Genug, vor der Arbeit in Ruhe zu frühstücken. Zeit genug, den Tag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar