Schlagwort-Archive: Aberglaube

2020-185 — Mondin

Was mir nachts so durch den Kopf geht. To get a Google translation use this link.   Sonne. Woher kommt nur diese Sonnenanbeterei, dieses “Sonne macht glücklich”? Ja, die Sonne war früher ein Gott. Weil sie unerklärlich war. Auch ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

2020-073 — Freitag

Mein Glückstag hat ein prächtiges Datum. To get a Google translation use this link.   Ein ganz normaler Freitag. Ein Jojo-Redaktionstreffen. Ein Buchfink. Also einfach Freitag. Aber: Der Dreizehnte. Vor dem schrecken viele Menschen hierzulande abergläubisch zurück. Es sei – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2020, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Das 13. Türchen (2016): Feuer und Flamme.

Die Jahreskerze. To get a Google translation use this link.  Meine Adventsgeschichten widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche allen Menschen eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle Weihnachtszeit. Meine Kerzen brennen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Adventskalender, Adventskalender 2016, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Der wahre Name

Eine Darstellung zur Klarstellung To get a Google translation use this link.   Weiß das jemand anderes auch? Wenn man den wahren Namen (einer Hexe, eines Dämonen, eines Geistes, eines irgendwas) kennt, so kann man die vollständige Macht über das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 005

  Google translation     Manche bezeichnen das Akzeptieren von Unerklärlichem als Aberglaube. Ich aber glaube.     (Und ich glaube an Vieles und Vielen …) Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen. P.S.: Positiv am 4. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, Geglaubtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Internächte (Nº 360 #oneaday)

Von der Christnacht bis Epiphanias To get a Google translation use this link. Hier in Halle (Saale) gibt es nicht viele Menschen, die mit den Begriffen «Internächte», «Die Zwölfe», «Rauhnächte» oder «Zwischennächte» etwas anfangen können. Dabei sind immer die zwölf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Geglaubtes, postaday2011 #oneaday, Raunächte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Ein Narr (Nº 258 #oneaday)

Nur ein Narr To get a Google translation use this link. Als Besitzer verschiedener Tarot-Karten habe ich mich auch noch nicht geoutet (welch ein Wort) – gut, ich gebe zu, daß ich mehrere Tarot-Decks besitze. Und ab und zu benutze. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

13. Türchen: Rauhnächtebräuche

Vielleicht kennt der eine oder andere ja diesen Begriff: Rauhnächte (oder Internächte, Zwölfe usw.). Damit werden heute meist die zwölf Nächte beginnend mit der vom 24. zum 25.12. bezeichnet. In einigen Regionen wird auch die Thomasnacht (Wintersonnenwende) zu den vier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adventskalender, Adventskalender 2010, Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar