2021,279: Falschherum

Ist das die mit der Tageskarte vorgesehene Selbstreflexion?

To get a Google translation use this link.

 

Zum einen gibt es Dinge i. w. S., die möchte ich gerne behalten. Zum anderen gibt es Vieles, das ich gerne abgeben, loslassen, weggeben, loswerden möchte. Und von den einen Dingen verliere ich (zu) oft etwas. Vom vielen Anderen häuft sich immer mehr bei mir an, es wandelt sich auch Einiges zum Loszuwerdenden. Ich weiß, daß ich damit nicht alleine bin. Ich suche schon lange und noch immer nach den Gründen dafür – und nach Hilfreichem, das mich das endlich verändern läßt.
 
Wie es jetzt ist, fühlt es sich nämlich sehr falschherum an.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Am 06.10.2021 waren positiv einige beschriebene Seiten, Lesen in der Badewanne, ein endlich wieder geschärftes Messer.
 
Die Tageskarte für morgen ist der König der Schwerter (mit Reife und Ruhe eine Situation meistern).

© 2021 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2021, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.