2021,203: Hilfe

Denkt – außer mir – jemand über eine solche Frage nach?

To get a Google translation use this link.

 

Da schläft ein Mensch in der prallen Sonne, schläft tief und fest. Würdet ihr die Person wecken?

Egal ob am Strand, ob auf einer Parkbank oder auf einer Wiese. Oder sonst irgend­wo. Wäre das nicht ein Eindringen in die zutiefst private Sphäre? (Das ist eine der Fragen, die mich immer mal wieder beschäf­tigen; ich habe mir als Schläfer in einer solchen Situation schon einen Sonnenbrand geholt, und als Weckender erntete ich Schimpftiraden.)

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Am 22.07.2021 waren positiv ein Spaziergang um die Ententeiche, Rühreier mit Speck, die übertragenen Userdaten.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Vier der Schwerter.

© 2021 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2021, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu 2021,203: Hilfe

  1. Nati sagt:

    Wenn es richtig heiß wäre, würde ich es machen!

  2. Elvira sagt:

    Ja, das würde ich und habe ich. Von meinem Bruder habe ich gelernt, dass man das möglichst ohne Körperkontakt machen sollte. Also sehr laut sprechen. Vor zwei Jahren habe ich das gemacht, ein Patient war zufällig auch vor Ort. Er ist Feuerwehrmann und hat solche Situationen schon oft erlebt. Der offensichtlich obdachlose Mann schlief auf einer Bank in der prallen Sonne. In einer Einkaufsstraße. Passanten guckten kurz und gingen weiter. Wir konnten den Mann wecken, der zunächst mürrisch reagierte, die Wasserflasche aber annahm und auf die andere Straßenseite wechselte. Dort steht eine Bank im Schatten.

  3. Sofasophia sagt:

    Ich würde abwägen. Beobachten. Allenfalls wecken. (Je nach Rotton vermutlich.)

  4. Pit sagt:

    Hm … da kann ich nur sagen, ich weiss es nicht, wie ich reagieren wuerde.

  5. Ja, ich würde ebenfalls wecken, kann eh meinen Mund nicht halten, wenn ich Menschen in Gefahr sehe. Das mit dem Körper-Kontakt meiden ist total richtig!!!

    Manchmal kann man selbst dabei psychisch zu Schaden kommen. Erlebte ich gerade in der Klinik, weil einige Ärzte oder Schwestern sich einbilden, dass Patienten dämlich sind, zumal wir älteren. Das wir aus Erfahrung eventuell besser beobachten, steht bei denen nicht auf der Wissens-Liste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.