2020-073 — Freitag

Mein Glückstag hat ein prächtiges Datum.

To get a Google translation use this link.

 

Ein ganz normaler Freitag. Ein Jojo-Redaktionstreffen. Ein Buchfink. Also einfach Freitag. Aber: Der Dreizehnte. Vor dem schrecken viele Menschen hierzulande abergläubisch zurück. Es sei – trotz aller dieser Befürchtung widersprechenden öffentlich einsehbaren Statistiken der Versicherungen aller Art – ein Unglückstag. Weil ich aber an einem 13ten geboren bin, habe ich Freitag, den Dreizehnten, schon immer als meinen Glückstag begriffen. Heute war es bisher – bis auf das verspätete Erscheinen dieses Beitrages wegen der Sendung – auch so …

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke fürs Lesen.

Der Emil

 

P.S.: Positiv waren am 13.03.2020 das entspannte – aber ernsthafte! – Gespräch, Verwunderung über die Auswüchse der Angst vor einer Virusinfektion (Erinnert ihr euch an HIV 1985/86?), eine runde Sendung.
 
Die Tageskarte für morgen ist I – Der Magier.

© 2020 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in nearly everything. Wearing black. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2020, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 2020-073 — Freitag

  1. Elvira sagt:

    Mein Sohn wurde an einem 13. geboren, der auch noch ein Karfreitag war. Er ist ein absolutes Glückskind geworden – und somit auch ich. Bis dato hatte ein 13. Freitag überhaupt keine Bedeutung für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.