Monatsarchive: April 2019

Nº 120 (2019): Stark und labil

Beides zugleich kann es sein. To get a Google translation use this link.     Das alltägliche Glauben – an das Glück, die Treue eines anderen, gar an “das Gute im Menschen” – kann ja schon durch eine vage bloße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geglaubtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Nº 119 (2019): Typisch Mann

Innerer Monolog. To get a Google translation use this link.     Ach. Immer wieder das alte Lied. Ich sage es ihm jedes Mal, wirklich jedes einzelne Mal. Er muß mir nicht “zu Hilfe eilen”, irgendwie werde ich das alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 118 (2019): Was schreibt man denn so

Mal wieder Turbulenzen. To get a Google translation use this link.   Da ist nichts, was zu Sorgen Anlaß böte. Nur im Kopf, im Kopf purzelt alles durcheinander. Oder: vieles. Manchmal passiert das eben an Wochenenden, die voller Arbeit sind. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 117 (2019): Geschafft

Endgültiges Ende der Gartenlaube. To get a Google translation use this link.     Damit ist die alte Gartenlaube (die aus dem vorigen Jahr) wirklich final bearbeitet, jetzt wird nur noch verfeuert.   Ich schleiche mich davon und sage Danke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 16 Kommentare

Nº 116 (2019): Wie's ausschaut

Ganz kurz. To get a Google translation use this link.     Der wachsende BergGipfelwolken in hellgrauDonnernde Stille Ein Haiku.     Ich schleiche mich davon und sage Danke für's Lesen. P.S.: Am 26.04.2019 waren positiv die volle Brotbüchse, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Nº 115 (2019): Das ist es noch nicht, das Ziel

Unterwegs zur Sehnsucht. To get a Google translation use this link.   Unterwegs zur Sehnsucht. Wie bitte? Moment, der Satz stimmt doch hinten und vorne nicht. Unterwegs zum Ziel der Sehnsucht wäre verständlich, normal, üblich. Weil die Sehnsucht ja ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Nº 114 (2019): Fehlendes Privileg

Oder wie wird das genannt? To get a Google translation use this link.     Schweigen zu dürfen kann ein Privileg sein, Schweigen zu können ist in manchen Momenten die notwendigste aller Fähigkeiten – die leider zu oft fehlt.   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Nº 113 (2019): 700 Jahre

Nur in der Phantasie und doch: ausgelebt. To get a Google translation use this link.     Das Springen zwischen den Jahrhunderten, auch wenn es »nur« als Darsteller ist, fällt in Richtung Gegenwart immer sehr anstrengend aus; das ist jedesmal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2019, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Nº 112 (2019): Auszeit

Wunderbare Erinnerungen. To get a Google translation use this link.   Wie froh ich darüber bin, daß ich ab und zu aus meinem Trott aussteigen kann und völlig … bekloppte, außergewöhnliche Erlebnisse haben kann. Ein fast fränkisch anmutender Fachwerk-Vierseithof, teils … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Nº 111 (2019): Noch ein Bild

#BruderEmil vor der #Leuchtenburg. To get a Google translation use this link.     Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Ansehen. P.S.: Am Ostersonntag, den 21.04.2019, waren positiv die Sündenerlaubnis, überraschende Gespräche, Bratwürste satt. Die Tageskarte für morgen ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter #BruderEmil, 2019, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare