Fortsetzung folgt (Nº 060/2018)

Träumen in Serie.

To get a Google translation use this link.

 

 

Wieder träumte er von diesem verwinkelten Haus, das sich – er weiß es genau – aus dem Bauernhof der Großeltern, der Jugendherberge in jener alten Burg, einem Schulgebäude in der Stadt und einem Wochen­endbungalow zusammensetzt. Das Traumhaus hat Räume aller dieser anderen Häuser, sie sind verbunden mit den abson­der­lich­sten Wegen, die er jemals gegangen ist. Wie jedesmal schien dieser Traum die Fort­setzung dessen zu sein, den er das letze Mal von genau diesem Haus hatte. Wieviele Teile hat diese Serie mittlerweile? Er weiß es nicht. Aber wenn er im Traum durch die alte, hohe Tür hineingeht, ist es wie ein Nachhausekommen. Und dann hört er die Stimmen wieder. Es ist nicht nur eine Person. Es sind mindestens zwei. Eine keift und wertet alles ab, was er erkennt im Haus. Die zweite murmelt, beinahe un­ver­ständ­lich, Geschichten zu den Dingen, die er sieht; an manche vermag er sich im Traum erinnern, vage, aber sie rühren etwas in ihm an.

Und jedesmal nach diesem Traum kann er sich an das Gebäude erinnern und an die Erinnerungen, an die er sich im Traum erinnert hat.

 

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 01.03.2018 waren Gelesenes, Weggeräumtes, frisches Brot mit Spiegelei.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Zehn der Kelche.

© 2018 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler.
Dieser Beitrag wurde unter 2018, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

0 Antworten zu Fortsetzung folgt (Nº 060/2018)

  1. sabeth47 sagt:

    Immer wieder dasselbe Haus, innen ein veränderter Grundriss, es ist ihr Haus und doch nicht ihres. Solche Träume kennt sie auch.

    • Der Emil sagt:

      Und auch in richtigen Fortsetzungen?

      • sabeth47 sagt:

        Manchmal, manchmal bin ich mir des vorangegangen Traumes bewusst und es scheint anzuschließen. Aber auch mit Details, bei denen ich im Schlaf schon denke, aber das war doch schon … abgeschlossen, geklärt, erkämpft.

  2. karfunkelfee sagt:

    schreibst Du auf an was Du Dich erinnerst? Ich habe Träume, die wie Geschichten sind. Ich schreibe sie auf. Manche sind verwirrend und offensichtlich absurd und aus anderen werde ich irgendwann später schlau – oder auch nicht – doch dann ist es immer noch spannend zu lesen.

    • Der Emil sagt:

      Manchmal schreib ich es auf. Oft haben andere Dinge Priorität und dann ist der Traum schnell vergessen — doch das Gefühl bleibt …

  3. wildgans sagt:

    …ist wie ein Nachhauskommen! Warmes Gefühl!
    Jahrelang gab es in meinen Träumen Ähnliches, nur war es ein kleiner Campingplatz mitten Wald und an einem Plätscherbach gelegen.Eine meinem Alltag entgegengesetzte Gegend. In den Jahren später war ich leider nie mehr dort. Sei froh über dein Traumhaus!

  4. hummelweb sagt:

    Wenn das Haus, wie manche Traumdeuter sagen, für einen selber steht, so ist es ein schönes Bild – und sehr beruhigend, dass du in Fortsetzungen träumst


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.